Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neuer Vorsitzender: Helmut Czelustek führt jetzt den SCL
Region Langenhagen Nachrichten Neuer Vorsitzender: Helmut Czelustek führt jetzt den SCL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 15.03.2019
Der SCL hat einen neuen Chef: Helmut Czelustek leitet den größten Langenhagener Sportverein. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Langenhagen

 Er ist kein Fan von ad hoc Entscheidungen. Lieber schläft er ein, zweimal darüber – und spricht mit seinem Familienrat. So jedenfalls hat er es in der Vergangenheit bereits gehandhabt, als er den Stellvertreterposten in der Fußball-Abteilung und auch das Amt des zweiten Vorsitzenden im Vorstand des Sport Club (SC) Langenhagen übernehmen sollte.

Und so hält es Helmut Czelustek heute noch. Nach einschlägiger Beratung hatte es von allen Seiten gleiche Signale gegeben: Daumen hoch. Dann hatte für den Fußballer der Ü50-Mannschaft endgültig festgestanden: „Ich kandidiere für den Chefposten beim SCL.“ Und auch sein Altherren-Team habe ihn darin bestärkt.

Helmut Czelustek leitet nun den größten Langenhagener Sportverein. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Einstimmiges Votum

In der jüngsten Jahresversammlung hatte sich Czelustek aufstellen lassen. Die 155 wahlberechtigten Mitglieder hatten den 61-Jährigen einstimmig zum neuen Vereinschef des rund 2500 Mitglieder zählenden Sportvereins gewählt. Das einhellige Votum sieht der neue Vorsitzende des größten Langenhagener Sportvereins realistisch. Einerseits ist er natürlich stolz über das eindeutige Ergebnis. Anderseits hatte er keinen Gegenkandidaten. „Wer sich anbietet, wird auch gewählt.“ So viele Freiwillige stünden nicht Schlange. Damit habe jeder Verein heute zu kämpfen.

Czelustek löst nach mehr als neun Jahren Christian Schneider ab, der sich künftig nur noch in der Basketball-Sparte engagieren will. Der Kicker kennt den Verein schon lange und durchlief die C- bis A-Jugend – damals noch auf dem Jahnplatz direkt am Berliner Platz. Wegen seiner Ausbildung bei der Krankenkasse DAK, durch die er in ganz Deutschland unterwegs war, hörte der gebürtige Hannoveraner mit Fußball auf.

Czelustek kickt bis heute im Ü50-Team

Erst als sein heute 17-jähriger Sohn Simon als Kind Fußball spielen wollte, hatte der Langenhagener, der in Brink wohnt, 2006 beim SCL einen Trainerposten der G- bis D-Jugend übernommen und gleichzeitig eine Trainerausbildung absolviert. Danach fungierte Czelustek als stellvertretender Jugendleiter der Fußball-Sparte. Später hatte er das Amt des Fußball Jugendleiters inne. Gleichzeitig kickt er bis heute bei dem Ü50-Team. „Eigentlich sind wir ein Ü60-Team.“

Wenn sich nicht alles um den Sportverein dreht, hält sich Czelustek fit, nicht nur beim wöchentlichen Fußball, sondern auch im Fitnessstudio. Zudem ist er federführend für die Mannschaft seines Arbeitgebers. „Wir kicken alle acht Wochen“, verrät der Linksverteidiger.

Vereinsanalyse im Fokus

Vor einem Jahr hatte Czelustek im SCL-Vorstand den Posten des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden übernommen. Somit ist die Übernahme des Chefsessels für ihn kein Sprung ins kalte Wasser. In den nächsten Wochen möchte der dreifache Vater jede der insgesamt 13 Sparten des Vereins besuchen, Kontakte knüpfen und fragen, wo der Schuh drückt. Sollte etwas im Argen sein, „könnten wir eine Analyse im Verein starten, die der Regionssportbund kostenlos anbietet“, schlägt der Sozialversicherungsfachangestellte, der wegen Stellenabbaus bei der Krankenkasse beurlaubt ist und bis zur seiner Rente in vier Jahren weiter Gehalt erhält.

Eines seiner Ziele für die nächsten zwei Jahre, ist die Gründung einer A-Jugend Fußball-Mannschaft, die dem SCL derzeit fehlt. Der Verein strebt zudem eine Kooperation mit Arminia Hannover an. Gemeinsam soll ein Jugend-Förderverein gegründet werden. „Damit die Talente nicht alle abwandern“, begründet der großgewachsene Mann. Zusammen mit seinem ersten Stellvertreter Olli Wild sowie der zweiten Stellvertreterin Maren Zöller-Jähren, Geschäftsführer Klaus Klemp und Kassenwart Holger Schwarze führt Czelustek die Geschicke des Vereins.

„Wenn ich einen Posten übernehme, dann richtig“, verrät Czelustek, dessen Schreibtisch immer aufgeräumt ist. Sollte nun jemand darüber grübeln, wie der Name des neuen SCL-Chefs – stammt übrigens aus Ostpreußen – ausgesprochen wird, hier die phonetische Auflösung: „Celustik.“

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Stichwort Brand sind die Einsatzkräfte der Langenhagener Feuerwehr am Freitagnachmittag in den Söseweg ausgerückt. Dort haben Gegenstände auf dem Herd einer Wohnung im fünften Obergeschoss gestanden.

15.03.2019

Neue Erkenntnisse zum Sanierungsbedarf des Rathauses bringen die bisherige Planung für Anbau und Bestandsbau ins Wanken und verursachen erneut Streit zwischen Politik und Verwaltung.

18.03.2019

Ein Unbekannter hat versucht in ein Einfamilienhaus am Reuterdamm in Langenhagen einzubrechen. Doch dabei hat er die Rechnung ohne den Hausbesitzer gemacht. Der Unbekannte ist geflüchtet.

15.03.2019