Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nach Anschlag in Christchurch: Lichterkette gegen Rassismus
Region Langenhagen Nachrichten Nach Anschlag in Christchurch: Lichterkette gegen Rassismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 17.03.2019
Der Langenhagener Integrationsbeirat plant für Donnerstag eine Lichterkette auf dem Marktplatz. Quelle: Marius Becker/dpa (Archiv)
Langenhagen

Eigentlich war es als eine Versammlung gegen Rassismus geplant. Doch nach dem Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch, bei dem ein rechtsextremer Attentäter 50 Muslime während des Freitagsgebets ermordet sowie 50 weitere zum Teil schwer verletzt hat, ruft der Langenhagener Integrationsbeirat für Donnerstag, 21. März, zu einer Lichterkette auf dem Marktplatz auf. Damit will sich das Gremium unter der Leitung von Ewald Eder mit den Opfern von Gewalt solidarisch erklären.

Beginn der Aktion ist um 17 Uhr. Sie war ursprünglich geplant als Versammlung im Zuge der aktuell laufenden Wochen gegen Rassismus. Bis 19 Uhr will der Integrationsbeirat auf dem Marktplatz mit Bannern und öffentlichen Statements das Bewusstsein gegen alltäglichen Rassismus schärfen. Schon vor der nun am Wochenende entstandenen Idee einer Lichterkette lagen nach Eders Angaben bereits mehr als 200 Zusagen vor. „Wir wollen zeigen, dass die bislang schweigende Mehrheit, die klar gegen Rassismus ist, nicht länger leise sein will“, sagte Eder im Gespräch mit dieser Zeitung. „Wir können auch laut sein und wollen zeigen, welche Irrwege die Politik derzeit stellenweise geht, nur um Wählerstimmen von der AfD wieder zurückzugewinnen.“

Von Rebekka Neander

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Unfall auf der Walsroder Straße in Langenhagen beziffert die Polizei den entstandenen Schaden auf rund 14.000 Euro. Ein Autofahrer hat beim Ausparken ein anderes Fahrzeug übersehen.

17.03.2019

Das neue Gynmnasium an der Rennbahn wird bis zu 95 Millionen Euro kosten. Das sind rund 30 Millionen Euro mehr als ursprünglich geplant. Frühester Baustart ist im Sommer 2020, der Umzug zwei Jahre später. Vorausgesetzt, die Politik stimmt dem am Montag zu.

19.03.2019

Helmut Czelustek ist einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Sport Clubs Langenhagen gewählt worden. Der 61-Jährige löst nach mehr als neun Jahren Christian Schneider ab.

15.03.2019