Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüssel Schorse lässt am Airport Berufe raten
Region Langenhagen Nachrichten Schüssel Schorse lässt am Airport Berufe raten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 15.03.2018
Würde gern abheben: Comedy-Klempner Schüssel Schorse steht im Terminal A bereit. Quelle: Elena Everding
Anzeige
Langenhagen

Ein Pantomime-Video, ein mysteriöses Geräusch und einige weitere Hinweise – damit sollten die NDR 1-Hörer am Montag den Beruf des Zollbeamten erraten. Ihre Tipps konnten sie per Anruf beim Radiosender durchgeben, aber auch persönlich beim Comedy-Klempner Schüssel Schorse im Terminal A in der Abflugebene des Flughafens Langenhagen.

Dort stand Schorse am Montag mitsamt Team und seiner „Schorsetta“, einem VW-Oldtimer-Bulli Baujahr 1966 bereit. „Hier gibt es viel Durchgangsverkehr, aber einige kommen auch, um mich mal persönlich zu sehen“, sagt der Comedy-Klempner, der eigentlich Martin Jürgensmann heißt. „Ich war ganz heiß drauf, hierher zu kommen – auch weil meine Frau Stewardess ist“, erzählt er. 

Das Gesicht zur Radiostimme wollte auch Claus Ulrich kennen lernen, und außerdem seinen Tipp abgeben. Der Langenhagener ist deshalb extra an den Flughafen gekommen, die Hinweise hat er am Morgen bereits im Radio gehört und dann richtig erraten. Auf die richtige Spur brachten ihn die Tipps „Unter den Kollegen befinden sich nicht nur Menschen“ und „Der Beruf wurde schon in der Bibel erwähnt“. Gegen 13.30 Uhr löste NDR 1 das Rätsel dann auf und sendete ein Interview mit einem Zollbeamten am Flughafen. Ein glücklicher Gewinner darf sich nun über einen Erlebnisgutschein freuen.

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut haben Autoknacker am Flughafen Langenhagen zugeschlagen. Die Täter entwendeten aus sieben Fahrzeugen die mobilen Navigationsgeräte. Der angerichtete Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

13.03.2018

Knapp 37.000 Menschen im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen sind zur Wahl des Kirchenvorstandes aufgerufen gewesen. Die Wahlbeteiligung indes war geringer, als bei dem letzten Votum im Jahr 2012.

15.03.2018

Sie kommen als vermeintliche Handwerker oder Polizisten: Trickbetrüger arbeiten vielschichtig. Doch dieses Mal – besonders perfide – haben sich Unbekannte in Langenhagen als Vertreter der Kirche ausgegeben.

15.03.2018
Anzeige