Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Erweiterter Blick in den Kunstverein
Region Langenhagen Nachrichten Erweiterter Blick in den Kunstverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.03.2018
Zu den Arbeiten, die von Donnerstag an im Kunstverein zu sehen sind, gehören auch Werke des Künstlers Oriol Vilanova Quelle: Oriol Vilanova
Langenhagen

 Was der Kunstverein Langenhagen von Donnerstag an in seiner ehemaligen Kegelbahn an der Walsroder Straße vorhat, ist allein schon Kunst: Wie gelingt es, auf dem eher kleinen und eigenwillig geschnittenen Raum eine Ausstellung zu entwerfen, die sich in den Wochen bis zur Finissage immer wieder verändert? Der Titel der Ausstellung, die am Donnerstagabend eröffnet wird, ist jedenfalls Programm: „Der erweiterte Blick“ erzählt, wie sich Eindruck und Botschaft von Bildern verändern – wenn sich ihr Kontext verändert. 

“Ich glaube, dass wir Bilder immer im Kontext dessen lesen, in dem wir sie sehen und wie wir selbst in diesem bestimmten Moment des Lebens sind”, sagte Marijn van Kreij, eine der beteiligten Künstlerinnen, vor einiger Zeit in einem Interview. „Wenn ich Dinge sehe, sehe ich immer den Platz, den sie beanspruchen” ist der Titel einer Arbeit des Künstlers Mandla Reuter, der wiederum aus einem längerem Zitat Andy Walhols über die Beziehung zwischen Dingen und dem Raum stammt. Warhol, ergänzt die Kunstvereins-Hausherrin, Noor Mertens, bevorzugt den leeren Raum. Eine Ausstellung sei hingegen ziemlich genau das Gegenteil: „Sie ist eine Besetzung, eine Versammlung, ein Netzwerk von Beziehungen.“

Zu den Arbeiten, die von Donnerstag an im Kunstverein zu sehen sind, gehören auch Werke des Künstlers Oriol Vilanova Quelle: Oriol Vilanova

Und wie eine Beziehung im wirklichen Leben verändert sich auch die Schau im Kunstverein in den Wochen bis zur Finissage am 6. Mai.  Die Arbeiten unter anderem auch von Thomas Geiger, Helen Mirra, Hendrik-Jan Hunneman und Samuel Beckett drehen sich um die Politik der Sichtbarkeit und gehen auf Strategien der Präsentation und der Repräsentation ein. Werke werden während der Laufzeit neu positioniert, hinzugefügt oder weggenommen. Die Künstler sind eingeladen, auf die Schau zu reagieren. Die Schau selbst wird veränderbar, so wie der Blick des Betrachters auch. 

Information: Die Vernissage beginnt am Donnerstag, 15. März, um 19 Uhr an der Walsroder Straße 91a. Die erste dialogische Führung ist für Donnerstag, 22. März, 18 Uhr, geplant. Für den April sind unter anderem mehrere Führungen vorgesehen sowie ein Künstlerabend am Donnerstag, 26. April, 19 Uhr. Mehrere an der Ausstellung beteiligte Künstler werden an diesem Abend über ihre Arbeit sprechen. 

Von Rebekka Neander

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Gruppe der Vielfalt“ ist Vergangenheit: Der Streit um die Auslegung der Sparbeschlüsse für den Haushalt lässt das Fünfer-Bündnis zerfallen. Im Kern der Kritik steht die CDU. 

16.03.2018

Autoknacker haben es in Langenhagen offenbar auf Fahrzeuge der Marke BMW abgesehen. In der Nacht zum Dienstag brachen die Täter drei Autos auf und entwendeten die Multifunktionsgeräte.

14.03.2018

Nun trifft die Welle der Warnstreiks im öffentlichen Dienst auch Langenhagen. In der Folge bleiben am Donnerstag diverse kommunale Kitas geschlossen. Eine Notdienstvereinbarung gibt es derzeit noch nicht.  

14.03.2018