Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kulturring verspricht vergnüglichen Abend
Region Langenhagen Nachrichten Kulturring verspricht vergnüglichen Abend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 28.08.2018
Moritz Netenjakob gastiert in Godshorn Quelle: Lange (Archiv)
Godshorn

Der Grimmepreisträger Moritz Netenjakob kommt nach Godshorn. Er gastiert am Sonnabend, 8. September, mit seinem neuen Programm „Das Ufo parkt falsch“ auf der Kleinkunstbühne des Kulturrings Godshorn. Los geht es um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg. Für den Auftritt sind nach Auskunft des Vorsitzenden Detlef Euscher noch einige Restkarten zu haben.

Der Preisträger und Bestseller-Autor präsentiert Euschers Angaben zufolge einen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren. So wird dabei eine Ufo-Attacke von Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund abgewehrt. Ein Fußballreporter erzählt die Geschichte von Hänsel und Gretel. Netenjakab berichtet zudem von seinem ersten und letzten Auftritt bei einer Damensitzung und er wagt einen Blick in die Zukunft in Form der Berliner Runde im Jahr 2021. Es kommt aber auch zu einem Kulturen-Clash, heißt es vom Veranstalter weiter: Dieser handelt von deutsche Intellektuellen und türkischen Fundamentalisten - und das bei sehr viel Alkohol.

Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“, wirbt Euscher. „Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören.“

Einlass ist am Veranstaltungsabend um 19 Uhr. Die Karten kosten 20 Euro und sind per E-Mail an kulturring.godshorn@gmail.com erhältlich.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 5000 Interessierte haben den ersten Ausbildungstag am Flughafen in Langenhagen besucht. Dabei sind 35 Berufe vorgestellt worden. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist wahrscheinlich.

30.08.2018

Nach der Musikschul-Freizeit auf der Insel Föhr fühlen sich die Musiker gut gerüstet: Auch in diesem Jahr präsentiert die Percussion Group Langenhagen (PGL) bei einem Konzert ihr aktuelles Repertoire.

27.08.2018

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Sonntagnachmittag ein Brand in einer noch im Rohbau befindlichen Tiefgarage am Seestädter Platz entstanden. In Wiesenau kokelte derweil Essen auf dem Herd.

29.08.2018