Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Beim Kultkino wird es weihnachtlich 
Region Langenhagen Nachrichten Beim Kultkino wird es weihnachtlich 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 30.11.2017
Das Vorbereitungsteam der St. Paulusgemeinde mit Pastor Frank Foerster (Mitte). Quelle: Privat
Langenhagen

 Beim nächsten Kultkino der St. Pauluskirchengemeinde wird es weihnachtlich. Gezeigt wird am Freitag, 8. Dezember, der Streifen „Ist das Leben nicht schön?“  Dabei wird die Geschichte des sozial engagierten Bürgers George Bailey erzählt, der in der Weihnachtsnacht wegen eines Missgeschicks seinen Lebensmut verliert und sich von einer Brücke stürzen will – bis er von einem Engel gerettet und ihm gezeigt wird, wie seine Heimatstadt aussehen würde, wenn er nie geboren wäre. 

 Trotz kommerziellen Misserfolgs wurde der Film mit der Zeit zum Klassiker und wird von vielen Kritikern als einer der besten Filme aller Zeiten angesehen. Genau aus diesem Grund wird er nun auch beim Kultkino der Kirchengemeinde in den Räumen an der Hindenburgstraße 85 in Langenhagen gezeigt. 

Nach Auskunft von Kirchenvorstandsmitglied Eberhard Engel-Ruhnke ist es mittlerweile die 17. Aufführung beim Kultkino. Und der erste Film sei vor vier Jahren in der Weihnachtszeit gelaufen. „Bei diesem Film wird allen warm ums Herz, auch ‚harte’ Männer bekommen vor Anteilnahme feuchte Augen“, wirbt Engel-Ruhnke vom Vorbereitungsteam. Der Film beginnt um 17.30 Uhr, Einlass ist eine halbe Stunde vorher. Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt, Glühwein steht bereit. Der Eintritt ist frei.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Lederhosenband“ aus Langenhagen – also die Bayern Stürmer –sind derzeit auf dem Schiff „Aidaperla“ im Mittelmeer unterwegs. Der nunmehr achte Gastspielvertrag, berichtet Bandleader Kai Philipps.

30.11.2017

Die Bagger können kommen: Mitarbeiter des Unabhängigen Jugendzentrums (UJZ) am Langenforther Platz haben die letzten Einrichtungsgegenstände ausgeräumt und die wertvolleren Geräte eingelagert, damit ein möglicher Nachfolger sie später übernehmen kann. Ob es den geben wird, ist noch unklar

Thomas Böger 03.12.2017

Darauf freut sich die Naturkundliche Vereinigung Langenhagen bereits: Die Tochter des NVL-Vorsitzenden Hans-Jürgen Ratsch, Carolin, wird einen Vortrag über ihre Reise durch den Wilden Westen abliefern.

30.11.2017