Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Idas Luftballon fliegt 352 Kilometer weit
Region Langenhagen Nachrichten Idas Luftballon fliegt 352 Kilometer weit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.10.2018
Ihre Ballons sind am weitesten geflogen (von links): Sophie Rochow, Ida Götze und Vincent Brandt. Quelle: Privat
Kaltenweide

Wer kennt denn bitteschön Ringenwalde? Die Stadt liegt immerhin 352 Kilometer von Langenhagen entfernt – kurz vor der polnischen Grenze. Und exakt bis dahin ist Ida Götzes Luftballon geflogen. Diesen hatte sie mit einer Botschaft versehen, jüngst beim Wettbewerb des Sommerfestes der Interessengemeinschaft Weiherfeld-Kaltenweide (IWK) starten lassen.

Diese Weite war nicht zu schlagen: Damit gewann die Fünfjährige, und als Belohnung gab es eine Jahreskarte für das Rastiland. Über Tickets für den Dino-Park dürfen sich die weiteren Platzierten Sophie Rochow (8) und Vincent Brandt (6) freuen; ihre Ballons schafften mit Windunterstützung 136 sowie 90 Kilometer. Mehr als 100 Ballons waren bei dem Fest gestartet worden. Einige Zuschriften kamen zurück. Großzügig zeigte sich auch das Team der Langenhagener Wasserwelt, das Tickets für den Luftballon-Weitflugwettbewerb als Gewinn spendiert hatten.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Frühjahr hat den Godshornern das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das haben nun 30 fleißige Helfer nachgeholt und das Dorf von illegal entsorgtem Unrat befreit.

05.10.2018

Zum dritten Mal macht sich die Interkulturelle Entdeckergruppe der Stadt Langenhagen auf den Weg. Dieses Mal ist am 20. Oktober das Küchenmuseum Hannover das Ziel.

05.10.2018

Die Noch-Mitglieder des Seniorenbeirats haben in ihrer letzten Sitzung lobende Worte ob ihrer Arbeit gehört. Gleiches konnten die Vertreter des Gremiums nach dem Streit um das Wahlprozedere nicht zurückgeben.

07.10.2018