Navigation:
Ein einfacher Holzzaun wird von den Graffiti-Künstlern verschönert.

Ein einfacher Holzzaun wird von den Graffiti-Künstlern verschönert.© privat

Langenhagen

Neue Deko mit Graffiti-Workshop

Noch darf man auf dem neuen Spielplatz an der Bachstraße nicht spielen - er ist nach den Bauarbeiten noch nicht freigegeben. Bemalen und schmücken kann man den Spielplatz allerdings schon. Kinder und Jugendliche durften sich bei einem Graffiti-Workshop wenigstens schon einmal kreativ austoben.

Langenhagen. „Das Graffiti greift das Thema des Spielplatzes auf“, sagt Langenhagens Landschaftsplanerin Birgit Karrasch. Gemeinsam mit Stadtplanerin Christine Söhlke ist sie bei der Verwaltung für die Neugestaltung der rund 630 Quadratmeter großen Fläche in Wiesenau zuständig. Im August begannen die Umbauarbeiten am Spielplatz - mehrere Spielgeräte wurden in der Folge erneuert. Viele von ihnen haben die Form von kleinen Vogelhäuschen.

Gespielt werden kann auf dem Platz an der Bachstraße zwar noch nicht, gemeinsam mit den Graffiti-Künstlern Patrick Wolters und Kevin Lasner konnte aber der Holzzaun am Spielplatz schon verschönert werden: Bunte Vögel prangen jetzt auf ihm. „Die Vögel und ihre Musik beziehungsweise ihr Gesang finden sich nun auch auf dem Holzzaun wieder", sagt Söhlke. Die Besitzer des Zaunes hätten die freie Fläche extra für den Graffiti-Workshop der Kinder zur Verfügung gestellt.

Gleich 13 Mini-Sprayer leisteten die Vorarbeit für das bunte Graffiti am neuen Spielplatz. Die Viertklässler von der Adolf-Reichwein-Schule sprühten ein breites Band an den Zaun. „Bei einem Graffiti werden die Bilder in mehreren Schichten aufgesprüht - sie entstehen quasi von hinten nach vorne“, erklärt Graffiti-Künstler Wolters. Auch wenn sich die Schüler deshalb die Riesenaufgabe teilen, dauert es trotzdem mehrere Stunden, bis das Kunstwerk fertig ist. Fast fünf Stunden brauchten die Achtklässler der IGS-Süd schließlich, um vier große und einheimische Singvögel an den Holzzaun zu sprayen.

Mit dem farbenfrohen und coolen Ergebnis sind sowohl Künstler, als auch Veranstalter zufrieden: „Die beiden Künstler haben eine tolle Skizze erstellt. Die Kinder und Jugendlichen haben sie richtig gut umgesetzt", urteilt Söhlke. Der Graffiti-Workshop ist eine von vielen Beteiligungen, die die Stadt rund um den Spielplatz und im Rahmen des Sanierungsprogramms Soziale Stadt ausgerichtet hat.

Etwa 2500 Euro hat der Workshop die Stadt Langenhagen gekostet. In wenigen Tagen soll der Spielplatz Bachstraße dann fertig sein. "Wir sind gut im Zeitplan und werden den Spielplatz Mitte November eröffnen können", kündigt Karrasch an. Dann darf neben dem bunten Holzzaun gespielt und getobt werden.

Von Tomma Petersen


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h