Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Straße „Am Moore“ wird gesperrt
Region Langenhagen Nachrichten Straße „Am Moore“ wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 26.08.2018
Die Straße „Am Moore“ wird bis Mitte Oktober abschnittweise gesperrt. Quelle: Symbolbild
Godshorn

Voraussichtlich bis Mitte Oktober müssen Anlieger der Straße „Am Moore“ mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Von Montag an wird die Fahrbahn zwischen der Straße „Am Kielenkamp“ und kurz vor der Einmündung der Pappelstraße für rund drei Wochen gesperrt. Im Anschluss wechselt die Baustelle und damit auch die Fahrbahnsperrung in den westlichen Teil der Straße: Gesperrt wird dann der Abschnitt zwischen Pappelstraße und „Weißer Weg“. Der Beginn dieser zweiten Stufe wird von der Baufirma zeitnah bekannt gegeben. Der Ablauf der Arbeiten hängt maßgeblich vom Wetter ab.

Die Baufirma hat alle betroffenen Anlieger über die Arbeiten mit einem Schreiben informiert. Dieses wurde auch am Mohnweg verteilt, um alle Nutzer der Garagen entlang der Straße „Am Moore“ zu erreichen. Überdies sollen Mitteilungen auch im Bereich der Garagenhöfe ausgehängt werden. Hintergrund der Arbeiten ist der Endausbau der Straße, die nach Ende der angrenzenden Bebauung nur provisorisch asphaltiert worden war. Bis heute fehlen in der Straße Gossen oder Straßenabläufe, um die versiegelten Flächen zu entwässern. Die Straße wies zuletzt so viele Schlaglöcher auf, dass die Stadt das Höchsttempo auf 10 Stundenkilometer reduzieren musste. Um die Ausbauplanung hatte es in Godshorn im Herbst 2017 viele Diskussionen gegeben. Denn die heutigen Anlieger müssen für den Endausbau der Straße bezahlen. Dies gilt auch für Käufer von Immobilien, die erst später an die Straße „Am Moore“ gezogen sind.

Von Rebekka Neander

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ortsfeuerwehr Kaltenweide ist am Freitag mit dem Stichwort „eingeklemmte Person“ zur Autobahn 352 in Fahrtrichtung Dortmund alarmiert worden. Das hat sich zum Glück für den Fahrer nicht bestätigt.

24.08.2018

Wohin zieht die Kaltenweider Feuerwehr? Die ursprünglich so einfach wirkende Lösung am alten NP-Markt ist offenbar gestorben. Der Ortsrat berät am Dienstag über Alternativen.

27.08.2018

Wie kann Langenhagen dem demographischen Wandel begegnen? Dazu plant der Seniorenbeirat seit Längerem Aktionen. Die Politik gibt nun Geld dazu. Doch kommt es noch rechtzeitig?

24.08.2018