Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr rettet Dreijährige aus Badezimmer
Region Langenhagen Nachrichten Feuerwehr rettet Dreijährige aus Badezimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 06.12.2017
Als Retter in der Not haben sich am Nikolausmorgen die Langenhagener Feuerwehrleute für eine Dreijährige bewährt. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

 Diesen Nikolausmorgen wird ein dreijähriges Mädchen und seine Eltern nicht so schnell vergessen: Die Kleine ging am gegen 7 Uhr ins Badezimmer des Elternhauses am Hoppegartenring und verriegelte von innen die Tür. Allerdings gelang der Rückweg nicht: „Das Mädchen konnte den Schlüssel nicht mehr drehen“, sagt Langenhagens Feuerwehrsprecher Stephan Bommert. Deshalb alarmierten die Eltern die Freiwillige Feuerwehr, die unter Einsatzleitung von Karsten Patz versuchten, das Mädchen von der Toilette zu befreien. Dazu schraubten sie die Verkleidung des Schlosses von außen ab und bewegen den Schlüssel, so dass er auf den Boden fiel. Dann hoben sie die Tür an und überredeten das eingeschlossene Mädchen, den Schlüssel unter der Tür durchzuschieben.

„Das gelang schließlich“, sagte Bommert und fügte hinzu, dass die junge Langenhagenerin daraufhin mit großer Freude dem Feuerwehrmann Patz in die Arme gelaufen sei. 

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Stadthaus hat einen neuen Eigentümer: Die Frankfurter Firma Gate VI hat es bei der Zwangsversteigerung für 13 Millionen Euro gekauft, wie dessen Geschäftsführer und das Amtsgericht Hannover sagen.

06.12.2017

Die Aktion aus den Vorjahren wird wiederholt: Wer Kindern aus einkommensschwachen Familien zum Fest eine Freude machen möchte, kann für 25 Euro einen Stern vom Weihnachtsbaum in der Elisabethkirche kaufen.

Thomas Böger 09.12.2017

Ein Schritt auf dem Weg zur Inklusion im Alltag: Die umgebaute und erweiterte Geschäftsstelle der Hannoverschen Volksbank ist vom Sozialverband (SoVD) und vom Blindenverband (BVN) ausgezeichnet worden, weil sie bei der Neugestaltung die Belange aller Behindertengruppen berücksichtigt hat.

Thomas Böger 09.12.2017
Anzeige