Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nach halbem Jahr zieht Bürgerbüro erstes Fazit
Region Langenhagen Nachrichten Nach halbem Jahr zieht Bürgerbüro erstes Fazit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 24.12.2017
Das Bürgerbüro Langenhagen zieht nach knapp sechs Monaten Bilanz. Quelle: Symbolbild
Langenhagen

 Im Bürgerbüro im Langenhagener Rathaus erledigen seit dem 22. Mai die Mitarbeiter neben Pass- und Meldeangelegenheiten auch die KFZ-Zulassungen. Nach gut einem halben Jahr ist Zeit, eine Bilanz zu ziehen. 

Nach anfänglichen Problemen während der Umstellung liefen die Dienstleistungen im Bürgerbüro nun reibungslos, berichtet Abteilungsleiterin Kerstin Reimers dieser Zeitung. Ihren Angaben zufolge können derzeit etwa 90 Prozent der Aufgaben von allen Beschäftigten im Bürgerbüro erledigt werden. 18 Mitarbeiter werden dort im ständigen Wechsel in mehreren Schichten eingesetzt. Das solle für verkürzte Wartezeiten und bessere Entlastungsmöglichkeiten in den Stoßzeiten sorgen, sagt Reimers. Ein großer Vorteil für sie: Nun sei es um einiges einfacher, eine passende Vertretungs- oder Unterstützungskraft zu organisieren. Weiterer Pluspunkt: Dank der wechselnden Schichten verbesserten sich die zwischenmenschlichen Beziehungen unter den Kollegen, meint die Abteilungsleiterin.

Aber auch die Kunden mussten sich an die Umstellungen erst einmal gewöhnen. So orientierten sich viele Besucher an den gewohnten Wegen und landeten häufig im falschen Zimmer, weiß Reimers zu berichten. Die Pässe werden nun vorrangig im Zimmer 37 ausgegeben, in dem vorher das Bürgerbüro zu finden war.

Öffnung zwischen den Jahren

Das Bürgerbüro ist am 27. und 28. Dezember zu den regulären Zeiten mittwochs von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Am folgenden Freitag schließt die Stelle wegen des Kassenabschlusses bereits um 11 Uhr. Das gilt ebenfalls für das Bürgerbüro Kaltenweide. Am Sonnabend, 30. Dezember, bleibt das Bürgerbüro geschlossen. Angesichts eines erwarteten hohen Kundenandrangs zwischen den Jahren empfiehlt die Verwaltung den Langenhagenern, die aufschiebbaren Angelegenheiten im neuen Jahr zu erledigen.

Von Philipp Bader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht zum ersten Mal ist die Ortsfeuerwehr Krähenwinkel zu einem Wohnheim an die Walsroder Straße gerufen worden. Erneut ist wohl bei der Zubereitung von Essen erzeugter Dampf Ursache für den Alarm.

23.12.2017

Einen Tag nach der Insolvenz-Nachricht bleiben Langenhagener Mitarbeiter der Paracelsus-Klinik relativ entspannt. Auch die Konzernspitze des Krankenhaus-Verbundes gibt sich zuversichtlich.

23.12.2017

Für viele der leidgeprüften Bewohner der Mehrfamilienhäuser an der Virchowstraße stehen keine besinnlichen Weihnachten an. Die Probleme bei der Modernisierung der Vonovia-Gebäude reißen nicht ab.

22.12.2017