Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürger- und Heimatverein kämpft um neue Mitglieder
Region Langenhagen Nachrichten Bürger- und Heimatverein kämpft um neue Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 02.12.2017
Die Castle Liners gestalten den Geburtstag musikalisch und mit Tänzen. Quelle: Antje Bismark
Anzeige
Langenhagen

 Seit genau sechs Jahrzehnten kümmert sich der Bürger- und Heimatverein um die Geschichte und Kultur der Stadt – seinerzeit hatten die 28 prominenten Langenhagener, die den Verein gründeten, die Entwicklung der Stadt im Fokus. „An dieser Aufgabe hat sich bis heute nichts geändert“, sagt Jürgen Miethe, der den Verein seit vier Jahren leitet. Dass eine Kommune wie Langenhagen den Bürger- und Heimatverein als eine Art Gewissen benötigt, steht für Miethe außer Frage. Gleichwohl sieht der Vorsitzende den dauerhaften Fortbestand des Vereins als gefährdet an, wie er am Sonnabend während der Feier zum 60. Geburtstag bilanzierte.

Jürgen Miethe leitet den Bürger- und Heimatverein seit 2013. Quelle: Antje Bismark

Denn bereits bei seiner Amtsübernahme vor vier Jahren stand der Zusammenschluss schon einmal vor dem Aus, damals fand sich kein Vorsitzender. „Ich engagiere mich gern“, begründet Miethe, weshalb er als Externer die Geschäfte übernahm. Seither versuche er, jüngere Mitglieder zu gewinnen. „Der Verein ist überaltert“, sagt der Langenhagener, „deshalb ist die Tendenz der Unterstützer fallend.“ Bei der Suche nach neuen Mitstreitern setze er auf die Generation 50plus, die in der Stadt etabliert sei und sich einsetze wolle. „Letztlich geht es darum, Langenhagen mitzugestalten – jenseits der bildenden Kunst oder Musik“, beschreibt Miethe die Aufgabe, der sich der Verein stelle.

Und weil dies ohne Vernetzung nicht gelingen kann, begrüßte er bei der Geburtstagsfeier neben den Mitgliedern auch neun Kommunalpolitiker, den Stadtheimatpfleger Hans-Jürgen Jagau, Vertreter des Kulturrings und anderer Bürgervereine. Die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel umrahmten unter anderem die Castle Liners mit Tanz und Musik sowie der Shanty-Chor.

Der Bürger- und Heimatverein Langenhagen feiert sichtbar seinen 60. Geburtstag. Quelle: Antje Bismark

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Genau 293 Jahre nach der Uraufführung präsentiert die Kantorei am 3. Dezember die festliche Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ in einem Konzert, das um 17 Uhr in der Elisabethkirche beginnt.

02.12.2017

In der Grundschule Kaltenweide liegen seit einem halben Jahr Computer ungenutzt herum, an denen eigentlich die Schüler längst lernen sollten. Die Langenhagener Stadtverwaltung und die Schulleitung geben sich gegenseitig die Schuld daran.

Thomas Böger 04.12.2017

Der Ausflug nach Japan war weniger erfolgreich als gedacht, doch den in Evershorst gezogenen Galopper Iquitos scheint dies nicht zu stören. Er zieht weiterhin auf der Neuen Bult seine Winterrunden.

01.12.2017
Anzeige