Navigation:
Autorin Susan Rich (von links), Ken Hayes, Ehrenmitglied der Chamber of Commerce, Janina Stutenkemper vom Umweltdruckhaus, Immobilienmakler Richard Kalmar, Vorsitzender der Chamber of Commerce, Anwalt Peter Mantel sowie Andreas und Birgit Naeschke vom Wirtschaftsklub schauen sich eine alten Zylinder im Umweltdruckhaus an.

Autorin Susan Rich (von links), Ken Hayes, Ehrenmitglied der Chamber of Commerce, Janina Stutenkemper vom Umweltdruckhaus, Immobilienmakler Richard Kalmar, Vorsitzender der Chamber of Commerce, Anwalt Peter Mantel sowie Andreas und Birgit Naeschke vom Wirtschaftsklub schauen sich eine alten Zylinder im Umweltdruckhaus an.
© Bismark

Langenhagen

Briten schauen sich Unternehmen an 

Wie funktioniert ökologisches Drucken? Und wie entwickelt eine Stadt ein Baugebiet für tausende Bewohner? Diese Fragen haben Langenhagener jetzt Unternehmern aus der Partnerstadt Southwark beantwortet.

Langenhagen.  Was bedeutet „grünes Drucken“? Dieser Fragen sind jetzt vier Mitglieder der Chamber of Commerce Southwark bei einem Besuch im Langenhagener Umweltdruckhaus nachgegangen. Dort schauten der Vorsitzende Richard Kalmar, Ehrenmitglied Ken Hayes, Anwalt Peter Mantel und Autorin Susan Rich mit Janina Stutenkemper hinter die Kulissen des Unternehmens, das den Umweltgedanken seit Jahren konsequent umsetzt. „Das beginnt mit LED-Leuchten und Bewegungsmeldern in den Räumen, geht über Recyclingpapier und lösungsmittelfreie Farben bis hin zu Elektrofahrzeugen, die wir nutzen“, sagte Stutenkemper bei dem zweistündigen Unternehmensbesuch. Diesen hatten Birgit und Andreas Naeschke für die Gäste aus der britischen Partnerstadt für den Wirtschaftsklub organisiert – ebenso wie eine Fahrt durch das Weiherfeld, bei der Jens Monsen, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft, den Besuchern die Entwicklung des Baugebietes erklärte. Am 25. November kommt erneut eine Delegation aus Southwark, einem Stadtteil von London, nach Langenhagen: zum traditionellen Gänseessen. 

Von Antje Bismark


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h