Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Welche Schule soll Vorbild für EKS-Neubau werden?
Region Laatzen Nachrichten Welche Schule soll Vorbild für EKS-Neubau werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.08.2017
Von Johannes Dorndorf
Das Erich-Kästner-Schulzentrum soll im Zuge des Neubaus größtenteils abgerissen werden. Quelle: Dorndorf
Anzeige
Laatzen-Mitte

Wie soll die Schule von morgen in Laatzen aussehen, an welchen Konzepten soll sich das neue Erich-Kästner-Schulzentrum (EKS) orientieren? Um der Antwort auf diese Fragen näher zu kommen, planen die Mitglieder der Lenkungsrunde, zu der Vertreter der Schulen, der Verwaltung, externe Experten und Vertreter der Politik gehören, sich nach möglichen Vorbildern umzusehen. Nach drei Sitzungen, zu denen die Runde bislang zusammengetreten ist, haben sich die Mitglieder auf den Besuch von vier Schulen in Norddeutschland verständigt.

Geplant seien zwei Besichtigungstage im September, erläuterte Melanie Reimer, Allgemeine Vertreterin von Bürgermeister Jürgen Köhne, am Dienstagabend im Schulausschuss. Ansehen werde sich die Gruppe dann das 2010/2011 neu gebaute Gymnasium Mellendorf, die KGS Sehnde, die 2009 und 2016 errichtete Neue Schule in Wolfsburg sowie das Schulzentrum in Otterndorf. In der engeren Auswahl, aber dann verworfen hatten die Mitglieder auch Besuche weiterer Schulen, darunter die 2015 neu eröffnete IGS Mühlenberg.

Der Zeitplan sieht vor, dass die Lehrerkollegien von Gymnasium und Oberstufe Ende August zu einem vierstündigen Treffen im EKS-Forum zusammenkommen, um über den Komplex "Schulkultur und Schulleben" zu sprechen. Das Themenspektrum reicht dabei von Inklusion über das Ankommen in der Schule und das soziale Umfeld - Partnerinstitutionen und Leine-Center - bis hin zu möglichen Synergien zwischen den beiden Schulen. In den Monaten danach tagen die Kollegien der Schulen dann zu unterschiedlichen Themenkomplexen getrennt, geplant sind auch Besprechungen mit Schülervertretern und Klassensprechern. Im Februar 2018 sollen die Ergebnisse dann in Schulausschuss und Rat präsentiert werden.

Der Rat der Stadt hatte im März dieses Jahres beschlossen, das Erich-Kästner-Schulzentrum weitgehend neu zu bauen. Die Kosten für das Mega-Projekt werden auf 34,8 bis 43,1 Millionen Euro geschätzt. Erhalten bleiben soll lediglich der F-Trakt des Bestandsbaus mit Forum, Mensa und Musikbereich, der in den vergangenen Jahren teils saniert, teils erweitert worden war. Der Neubau soll im Jahr 2021 eröffnet werden.

Das Erich-Kästner-Schulzentrum soll im Zuge des Neubaus größtenteils abgerissen werden. Quelle: Dorndorf

Die Lenkungsgruppe für die Sanierung des Erich-Kästner-Schulzentrums hat ihre Arbeit aufgenommen - und sich einen engen Zeitplan gesteckt: Bis Februar 2018 soll das pädagogische Konzept stehen. Im September will die Gruppe vier Schulen in Niedersachsen besuchen, um Ideen für das Konzept zu sammeln.

Johannes Dorndorf 19.08.2017

Laatzens Skyline ist am Mittwoch um einen Kran reicher geworden: Dachdecker haben am Vormittag Baumaterialien auf eines der Mehrfamilienhäuser geschafft. Die Eigentümer lassen die Gebäude bereits seit einigen Jahren schrittweise dämmen - die aktuellen Arbeiten bilden den Schlusspunkt.

Johannes Dorndorf 19.08.2017

Auf den richtigen Ton kommt es an: Im Rahmen der Turmsanierung hat die St.-Marien-Kirche einen neuen Putz bekommen - zum Leidwesen einiger Gemeindemitglieder, die die bisherige Steinfassade schätzen. Immerhin wurde jetzt die Farbe an die restliche Fassade angepasst - statt Weißgrau gibt es nun einen Umbra-Anstrich.

Johannes Dorndorf 19.08.2017
Anzeige