Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weihnachtskiefer ist inzwischen kleine Berühmtheit
Region Laatzen Nachrichten Weihnachtskiefer ist inzwischen kleine Berühmtheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.12.2017
Jürgen Paduch aus Rethen hat einen Holzstern mit zum geschmückten Weihnachtsbaum in der Leinemasch gebracht. Quelle: Andrea Weber
Gleidingen

 Alle Jahre wieder freuen sich Radfahrer und Spaziergänger in der Leinemasch zwischen Koldingen und Gleidingen über einen festlich bunt geschmückten Weihnachtsbaum. Die Kiefer, die an einer Weggabelung kurz hinter der Abbiegung von Gleidingen kommend in Richtung Koldinger Seen steht, wird von Passanten geschmückt. Die Idee dazu hatte vor Jahren der Stahlradverein Laatzen, dessen Logo in den weiß-grünen Vereinsfarben häufig am Baum vertreten ist. 

Mittlerweile ist der Naturweihnachtsbaum eine kleine Berühmtheit in der Region geworden. Viele Spaziergänger und Radfahrer steuern ihn in der Vorweihnachtszeit an, um ihn mit eigenen Kugeln und Sternen zu dekorieren. So auch Jürgen Paduch aus Rethen. Er hatte von dem Baum gehört, wusste aber nicht genau, wo er zu finden ist. Er nahm Kontakt mit dem Feld- und Forsthüter Hans-Jürgen Wohlfahrt auf und ließ sich den Standort beschreiben. Jetzt nutzte er das zwischenzeitlich gute Wetter, um die Kiefer mit einem großen Holzstern zu verschönern. „Ich bin zum ersten Mal hier. Ich finde das herrlich“, sagt Paduch.

Wie es zu der Idee kam, berichtet Stahlrad-Sprecher Thomas Hebecker: „Irgendwann hatte einer unserer Radfreunde den Einfall, ein paar Kugeln an diesen Baum zu hängen. Und wir haben uns gewundert, wie viele das nach einer Woche schon geworden waren.“ Er freut sich sehr über den großen Zuspruch. „Es sind viel mehr Kugeln als im vergangenen Jahr.“ Im Laufe dieser Woche will der Verein auch den oberen Bereich des Baums schmücken.

Am ersten Sonntag nach Neujahr, diesmal am 7. Januar, treffen sich die Stahlrader dann erneut, um alle Kugeln wieder abzunehmen und für das nächste Jahr einzulagern. Geplant ist das Ganze als kleines Event mit Glühwein und Keksen, zu dem alle eingeladen sind. Ostern ist dann auch nicht mehr weit: Dann wird die Kiefer mit bunten Ostereiern geschmückt.

Auch in diesem Jahr steht der festlich geschmückte Weihnachtsbaum zwischen Gleidingen und Koldingen in der Leinemasch. Quelle: Andrea Weber

Von Andrea Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kollegium der Freien Martinsschule hat am Dienstag und Mittwoch Teile der Oberuferer Weihnachtsspiele für Schüler, Eltern und Freunde vorgetragen – nach alter Tradition im donauschwäbischen Dialekt. 

23.12.2017

Über eine Spende in Höhe von 850 Euro kann sich der Umsonstladen für Babyerstausstattung in Laatzen-Mitte freuen. Überreicht wurde sie von den Frauen des Bastelkreises St. Nicolai in Ingeln-Oesselse, die den Erlös des diesjährigen Adventsbasars der Einrichtung zu Gute kommen ließen. 

20.12.2017

Die Stadt Laatzen ist dem auf einer Polizeiinitiative basierenden Netzwerk Zuhause sicher beigetreten. Künftig will sie Informationsbroschüren für Bauwillige und Bürger zum Thema Einbruchsschutz bereithalten sowie und auf das kostenlose Beratungsangebot der Polizei mit Vor-Ort-Terminen hinweisen.

26.12.2017