Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Umbau vor Leine-Center wird verschoben
Region Laatzen Nachrichten Umbau vor Leine-Center wird verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Verschoben: Der Umbau des Vorplatzes des Leine-Centers in Laatzen startet jetzt erst im kommenden Jahr.

Für die Kaufleute im Leine-Center war der Zeitplan für Platzumbau zwischen Haupteingang und Erich-Panitz-Straße ohnehin nicht optimal. Ausgerechnet vor dem umsatzstarken Weihnachtsgeschäft sollte das Pflaster aufgerissen werden.

Auch für Freunde des Weihnachtsmarktes ist die Verschiebung des Baubeginns eine gute Nachricht: Er wird wie gewohnt vor dem Center aufgebaut, heißt es bei der Stadt. „Die Verzögerung ist insbesondere auf die noch andauernde Ausführungsplanung zurückzuführen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Die Verwaltung gehe davon aus, dass mit den Bauarbeiten Ende Januar oder Anfang Februar begonnen wird, falls die Witterung es zulässt. Fertig werden soll der Platz nach drei bis vier Monaten. Noch in diesem Jahr soll mit kleineren Vorarbeiten begonnen werden. Dazu zählen eine Baugrunduntersuchung sowie der Umbau der Fahrradständer.

Auch während der Hauptbauphase will sich die Stadt darum bemühen, den Kundenverkehr möglichst wenig zu behindern. „Die Arbeiten werden so vorgenommen, dass die Erreichbarkeit der Eingänge zu den anliegenden Häusern immer gegeben ist. Kleine Beeinträchtigungen lassen sich leider nicht vermeiden“, sagt Stadtsprecherin Angela Kriete.

Wie berichtet, soll das Platzniveau vor dem Einkaufszentrum abgesenkt werden. Vor der Sparkasse wird der Platz hingegen angehoben, Beete und Rampe verschwinden. Die auffälligste Änderung wird der Austausch des Pflasters sein. Die roten Klinkersteine werden durch helle Betonsteine ersetzt, deren Farbe zwischen beige-gelb und anthrazit changiert.

von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!