Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt bedankt sich bei Freiwilliger Feuerwehr
Region Laatzen Nachrichten Stadt bedankt sich bei Freiwilliger Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 06.12.2017
Stadtrat Axel Grüning (Mitte) bedankt sich bei den Ortsbrandmeistern Frank Bezdiak (Ingeln-Oesselse, von links), Klaus-Dieter Wichmann (Laatzen), Denis Schröder (Rethen) und Thorsten Weinrich (Gleidingen). Quelle: Senft
Laatzen

 Es ist inzwischen schon eine kleine Tradition, dass sich die Laatzener Stadtverwaltung am Ende des Jahres bei den Aktiven der Feuerwehr mit kleinen Präsenten bedankt. In diesem Jahr überreichte Stadtrat Axel Grüning stellvertretend für Bürgermeister Jürgen Köhne die bunten adventlich-Tüten an alle vier Ortsbrandmeister. "Für die 482 Einsätze in den zurückliegenden Monaten gilt mein besonderer Dank für Ihren ehrenamtlichen Dienst. Außerdem haben Sie auch viel Zeit für die Aus- und Weiterbildung aufgebracht", sagte Grüning bei der jüngsten Sitzung des Stadtkommandos, für die ein feierlicher Rahmen gewählt wurde. Geehrt wurden alle ehrenamtlichen Helfer aus den Einsatzabteilungen der Ortsfeuerwehren Gleidingen, Ingeln-Oesselse, Rethen und Laatzen sowie den Musikern des Musikzugs. Auch in diesem Jahr waren die Tüten gut gefüllt: Süßigkeiten, Schokolade und Kaffee entdeckten die vier Ortsbrandmeister beim Empfang der Präsente.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sommerferienpass der Stadt Laatzen kommt offenbar immer besser an: In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Teilnehmer fast stetig gestiegen, stellt die Jugendpflege in einer Bilanz über die vergangenen Jahre fest. 2017 wurden insgesamt 1114 Plätze bei Ferienpassaktionen belegt.

06.12.2017

Die Laatzener Feuerwehr ist am Dienstagabend wegen eines Rauchalarms im Hochhaus an der Albert-Schweitzer-Straße ausgerückt. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 77-jährige Senioren beim Kochen eingeschlafen war, so dass Essen anbrannte. Alarmiert hatten die Einsatzkräfte aufmerksame Nachbarn.

08.12.2017

Binnen eines Schultages ist am Dienstag am Erich-Kästner-Gymnasium mit einem NDR-Team die Hörspielproduktion „Ausflug ins Grauen!“ entstanden. Sämtliche Rollen werden von Schülern gesprochen. Das Laatzener EKG wurde als eine von 50 Schulen unter 500 Bewerbern ausgewählt.

08.12.2017