Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schwan watschelte über Bundesstraße
Region Laatzen Nachrichten Schwan watschelte über Bundesstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Kräftig zugefasst: Die Tierretter von der Rethener Feuerwehr haben den Schwan erwischt.

Erst saß der Schwan auf dem Randstreifen, dann watschelte er auch auf die B 443. Zahlreiche Autofahrer fuhren achtlos an dem Tier vorbei. Eine 56-Jährige aus Hameln fasste sich ein Herz, hielt an und trieb den Schwan von der Straße. Auf der Einfahrt zu den Koldinger Teichen konnten die Tierretter der Freiwilligen Feuerwehr Rethen schließlich den Vogel einfangen. Er war verletzt und konnte nicht mehr fliegen.

Die Retter lobten das vorbildliche Verhalten der Autofahrerin aus Hameln: Sie hatte, ausgerüstet mit einer Warnweste, den Schwan von der Fahrbahn vertrieben und so den fließenden Verkehr auf der vielbefahrenen Bundesstraße vor Unfällen bewahrt. Ein Autofahrer aus der Region Hannover half ihr dabei.

Die drei Einsatzkräfte der Rethener Feuerwehr fingen den Schwan mit einer Schlinge ein und brachten ihn in einer großen Transportkiste zur Tierärztlichen Hochschule nach Hannover.

Gegen 16 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr ab, die Straße war wieder frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!