Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler geben 3800 Euro für pflegebedürftige Kinder
Region Laatzen Nachrichten Schüler geben 3800 Euro für pflegebedürftige Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 01.12.2017
Tobias Torke (Fachbereichsleiter Sport EKO, von links), Lars Waldeck (Fachbereichsleiter Sport EKG), Natalie (8), Schülervertreter Frederik Dreyer von der Schülervertretung, Sarah (3), Jamie (4), Erzieherin Andrea Floris und die Schülervertreterinnen Marie Schäfer und Theresa Ladwig schauen sich im Rahmen der Spendenübergabe Barbaras Kinderhaus in Ingeln-Oesselse an. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Ingeln-Oesselse/Laatzen-Mitte

 Die Schülern der Erich-Kästner-Oberschule und des  dortigen Gymnasiums unterstützen Barbaras Kinder- und Jugendhaus in Ingeln-Oesselse mit einer großzügigen Spende: 3800 Euro haben die Schülervertreter am Donnerstag an die Einrichtung in Ingeln-Oesselse übergeben, in der 18 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen wohnen und betreut werden.

Erzieherin Andrea Floris, die die Spende entgegennahm, zeigte sich vom Engagement der Schüler überwältigt. „Ich finde es wirklich toll, dass ihr an uns gedacht habt und unsere Kinder mit Spende unterstützt.“ Mit dem Geld will das Team von Barbaras Kinder- und Jugendhaus unter anderem therapeutisches Spielzeug sowie Unternehmungen mit den Bewohnern finanzieren. „Solche Anschaffungen können wir nicht einfach so tätigen“, sagt Floris. Die Einrichtung in Ingeln-Oesselse gehört seit fünf Jahren zur Stiftung Bethel im Norden.

Das Geld ist bei einem Spendenlauf zuammengekommen, den das Gymnasium und die Oberschule im Juni kurz vor den Sommerferien ausgetragen hatten. Fast alle Schüler aus sämtliche Klassen hatten sich daran beteiligt. „Jeder Teilhehmer hat sich mindestens einen Paten gesucht, der für jede Runde einen selbst festgelegten Betrag gespendet hat“, berichtet die Schülervertreterin des Gymnasiums Marie Schäfer. Die etwa 1,2 Kilometer lange Strecke verlief damals am Marktteich entlang und über die Pestalozzistraße zurück zur Schule. Dabei hätten die Schüler einen enormen Ehrgeiz an den Tag gelegt. „Insbesonder die Kiddies sind gerannt wie die Weltmeister“, berichtet Schülervertreterin Theresa Ladwig. Den Vorschlag, Barbaras Kinder- und Jugendhaus als Spendenempfänger einzusetzen, kam von Frederik Dreyer. Die Schülervertretungen hätten sich dann gemeinsam dafür ausgesprochen. 

Insgesamt waren bei dem Spendenlauf sogar 7600 Euro zusammengekommen. Die zweite Hälfte der Einnahmen wird in der Schule eingesetzt. Unter anderem soll damit eine neue Tischtennisplatte für dem Pausenhof finanziert werden.

Von Daniel Junker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Laatzener Albert-Einstein-Schule hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) einen Kooperationsvertrag mit Liz Mohn von der Bertelsmann-Stiftung unterzeichnet. Es war sein erster Schulbesuch.  

04.12.2017

Farbenfrohe Engel, Sterne und Glocken sowie Schneeflocken und andere Figuren zieren seit Freitagvormittag eine Sechs-Meter-Tanne im Rethener Gewerbegebiet. Geschmückt haben den Weinachtsbaum vor einem Baumarkt Kinder aus Laatzen-Mitte mit selbstgebastelten Figuren aus Papier und Pappe.

01.12.2017

Seit 2011 gibt es in den Wintermonaten samstags einen Hallenflohmarkt in der leerstehenden Ratio-Halle, doch dieses Jahr verhindert eine EU-Richtlinie die Genehmigung: Die Halle liegt nahe einem Chemiebetrieb und im Umkreis von 2 Kilometern sind neuen Projekte vorerst verboten. Händler protestieren.

04.12.2017
Anzeige