Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Special Olympics: Schomburgschüler holen 9 Medaillen
Region Laatzen Nachrichten Special Olympics: Schomburgschüler holen 9 Medaillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.05.2018
Annika Kronenberg gewinnt Bronze im Boccia. Quelle: Jo Henker
Gleidingen/Kiel

Fast eine Woche lang haben sie fernab von Zuhaus olympisches Flair in Kiel genossen, haben sie andere Athlethen mit Mehrfachbeeinträchtigungen kennengelernt und sind sie in verschiedenen Disziplinen an den Start gegangen. Für ihre fast 1,5-jährige Vorbereitung wurden acht Schüler der Gleidinger Eberhard-Schomburg-Schule nun reich belohnt: Mit neun Medaillen und vielen schönen Eindrücken sind sie und die vier begleitenden Lehrer nach Laatzen zurückgekehrt.

Dreimal Gold, drei Silber- und drei Bronzemedaillen haben die Schomburgschüler bei den Sommerspielen errungen. Angetreten waren sie in den Disziplinen Leichtathletik, Boccia und Tischtennis: Marlon Rühling holte Gold im 100-Meter-Lauf sowie Bronze im Weitsprung. Brian Munz sicherte sich die Silbermedaille über 1500 Meter und gewann im Kugelstoßen sogar Gold. Silber gab es auch für Stephanie Koch und Luca Fabio Menze (beide Kugelstoßen), wobei letzterer auch im 100-Meter-Sprint souverän den ersten Platz belegte. Bronze gab es außerdem noch für Johanna Hollmann (100 Meter) und Annika Kronenberg (Boccia). Die Schüler traten bei dem Wettbewerb in Gruppen von jeweils sechs etwa gleichstarken Athlethen an.

Denkbar knapp verpasste Manuel Kiefer einen Medaillenplatz. Nachdem er in der Klassifizierung seinen Gegner noch knapp schlagen konnte, sei ihm das im Finale trotz großer Anstrengung leider nicht mehr gelungen, berichteten die Lehrerin Katharina Schaper und ihr Kollege Stefan Richardt, der das gute Klima bei den Spielen und innerhalb der Gruppe hervorhob: „Die Stimmung war gut und insgesamt wehte ein olympischer Geist.“ Neben der großen Eröffnungsfeier, bei der das olympische Feuer entzündet wurde,den verschiedenen Wettkämpfen und Sportstätten gab es in Kiel eine Fanmeile, auf der Bands auftraten, Fanshops mit Souvenirs und T-Shirts. Das maritime Flair an der Förder trug sein übriges zur guten Stimmung bei.

„Wir fanden die Woche in Kiel toll und wären gern noch länger geblieben“, betonten die Schüler abschließend. Mit den zwei weiteren Lehrerinnen als Begleitpersonen – Joanna Landgraf und Cordula Meinhardt-Müller – sowie anderen Athlethengruppen aus Karlsruhe und Wiesbaden waren die 14- bis 18-Jährigen in einem Naturfreundehaus, 40 Kilometer von Kiel entfernt, direkt am Strand untergebracht. „Das war eine der schönsten Wochen meines Lebens“, schwärmte der 15-jährige Luca und die gleichaltrige Steffi sagte: „Es war anstrengend, aber auch schön. Ich freue mich, dass ich eine Medaille gewonnen habe.“

Für Montag, 28. Mai, plant die Eberhard-Schomburg-Schule eine kleine Feierstunde in ihrem Forum, bei der alle teilnehmenden Schüler geehrt werden und die Medaillen präsentiert werden sollen.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Gleidinger und im Alt-Laatzener Storchennest sitzen dieses Jahr keine Küken, aber dafür sind es in Grasdorf gleich fünf.

30.05.2018

Erstmals haben die Laatzener Schützen nur an einem Tag das traditionelle Schützenfest gefeiert. Doch die Stimmung trübte das nicht. Ein Höhepunkt war wie jedes Jahr das Königsgericht.

30.05.2018

Mehrere Solar- und Windkraftanlagen in Laatzen steuern die Teilnehmer eine Radtour an, zu der die Stadt Laatzen und die Klimaschutzagentur Region Hannover für Freitag, 1. Juni, einladen.

30.05.2018