Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Laatzener SPD nimmt’s mit Humor
Region Laatzen Nachrichten Die Laatzener SPD nimmt’s mit Humor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.02.2018
Beim Politischen Aschermittwoch der Laatzener SPD gibt es auch in diesem Jahr wieder Matjes und Frikadellen. Quelle: Foto: Dorndorf (archiv)
Anzeige
Laatzen-Mitte

 Die Debatte um die GroKo, der Streit um Ministerposten und viel Kritik aus den eigenen Reihen macht der SPD aktuell zu schaffen. Doch der Laatzener Ortsverein nimmt es mit Humor: Für Mittwoch, 14. Februar, laden die Genossen zum politischen Aschermittwoch in das Erich-Kästner-Schulzentrum ein. 

Dieser ist seit jeher ein Tag für politische Satire. Festredner ist der ehemalige Staatssekretär Michael Rüter, der seit 1983 Mitglied der SPD ist. Der ausgebildete Sozialwissenschaftler hat seit 1998 in der Wahlkampfzentrale der SPD zahlreiche Großveranstaltungen organisiert und sich damit einen Ruf als Organisations- und Veranstaltungsspezialist erworben. Am 22. August 2017 wurde Rüter von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) weniger als zwei Monate vor der Landtagswahl wegen einer Vergabe-Affäre entlassen. 

Der ehemalige Staatssekretär Michael Rüter spricht beim politischen Aschermittwoch der Laatzener SPD. Quelle: Privat

Rüter stellt seinen Vortrag unter das Motto „Die Durchstecher – das neue politische Animal in Berlin, Hannover und Laatzen“. Dabei lässt er sicher auch die eine oder andere aktuelle Hintergrundinformation aus seiner Tätigkeit als langjähriger Staatssekretär, als Mitglied des Landesvorstands der Niedersachsen-SPD und als Delegierter beim Bundesparteitag einfließen. „Zu erwarten sind Aussagen über die aktuelle Bundespolitik sowie politische Anmerkungen, die an diesem Tag nicht ganz ernst gemeint sein werden“, sagt Karl-Peter Hellemann vom SPD-Ortsverein.

Den Politischen Aschermittwoch veranstaltet die Laatzener SPD bereits seit mehr als 30 Jahren. Vor Michael Rüter sprachen bereits Gerhard Schröder, Herbert Schmalstieg, Stephan Weil, Hauke Jagau, Matthias Miersch, Garrelt Duin, Edelgard Bulmahn und Stefan Schostok bei der Veranstaltung. 

Der Abend beginnt am Mittwoch, 14. Februar, um 19 Uhr im Erich-Kästner-Schulzentrum in Laatzen-Mitte, Marktstraße 33. Nach der Festrede bietet die  SPD wieder Matjes und Frikadellen sowie Getränke zum Nulltarif an. Neben SPD-Mitgliedern sind auch Gäste willkommen.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hatte der Austritt des GFW-Ratsherrn Uwe Faull aus der Fraktion auch finanzielle Gründe? Tatsächlich sind den Mitgliedern durch das Zusammengehen mit der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe im Dezember Aufwandsentschädigungen entgangen. 

09.02.2018

Eigentlich sollte der alte Hennies-Hof in Ingeln-Oesselse schon komplett abgerissen und die Fläche für den Neubau von sieben Häusern geebnet sein. Weil die Energie- und Wasserversorgung aber wegen eines Missverständnisses zu spät abgemeldet wurde, kann erst Mitte Februar weiter gearbeitet werden.

12.02.2018

Wöchentliche musikalische Andachten auch für demenziell veränderte Bewohner hat die Musikpädagogin Monika Swiechowicz in Victors Residenz Margarethenhof eingeführt. Sie werden von den Senioren selbst mitgestaltet.

Thomas Böger 12.02.2018
Anzeige