Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Keine weiteren Ermittlungen nach Erbenholz-Brand
Region Laatzen Nachrichten Keine weiteren Ermittlungen nach Erbenholz-Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 10.03.2018
Die Feuerwehr war mit dutzenden Helfern zum Brand am Erbenholz ausgerückt. Quelle: Dorndorf
Rethen

 Die Ermittlungen zum Brand in der Gaststätte Kretschmanns Erbenholz am vergangenen Sonntag sind eingestellt. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor, so dass keine weitere Branduntersuchung veranlasst wurde. Gegen Mittag sei lediglich eine kleine Menge Müll in Brand geraten, von dem eine starke Rauchentwicklung ausging. „Die Schadenssumme liegt bei Null“, sagt ein Sprecher. Der Betrieb des Hotels und der Gaststätte läuft nach eigenen Angaben wieder normal. Am Sonntag waren drei Ortsfeuerwehren mit dutzenden Einsatzkräften zum Erbenholz ausgerückt, nachdem dort Rauch festgestellt worden war. 

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Störche in Grasdorf und Alt-Laatzen sind zurück: Die Nester auf dem Wasserwerksgelände und am Steinbrink sind seit dieser Woche wieder voll besetzt. Zwischenzeitlich hatte sich die Alt-Laatzener Störchin wegen des Frosts auf eine Müllkippe zurückgezogen. 

10.03.2018

Die Stadt Laatzen beteiligt sich in diesem Monat wieder bei den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Geplant sind rund ein Dutzend Veranstaltungen. Auftakt ist am Montag, 12. März, auf dem Marktplatz, wo unter anderem Straßenkunst entsteht.

10.03.2018

In Laatzen sollen in den nächsten Jahren, wie vom Rat beschlossen,  neue Kindertagesstätten entstehen, doch schon jetzt müsse über deren mögliche Profile sowie das Vergabeverfahren an die späteren Träger gesprochen werden. Darauf hat sich der Kinder- und Jugendhilfeausschuss am Montag verständigt.

09.03.2018