Navigation:
Die Kirchenkreiskantorei unter der Leitung von Zoltán Suhó gestaltet mit den Solisten Marleen Mauch (Sopran) und Sören Richter (Tenor) am 1. Advent den Kantaten-Gottesdienst in St. Lucas.

Die Kirchenkreiskantorei unter der Leitung von Zoltán Suhó gestaltet mit den Solisten Marleen Mauch (Sopran) und Sören Richter (Tenor) am 1. Advent den Kantaten-Gottesdienst in St. Lucas.
© Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte

Premiere für die neue Kreiskantorei

Die neue Kreiskatorei für Laatzen-Springe hatte ihren ersten öffentlichen Auftritt in der St. Lucas-Kirche in Pattensen. Am 1. Adventssonntag beeindruckte dabei auch Kreiskantor Zoltán Suhó. 

Pattensen-Mitte.  Eine Premiere gab es am 1. Advent im von Superintendent Detlef Brandes geleiteten, morgendlichen Gottesdienst in der St. Lucas-Kirche: Zum ersten Mal sang die neu gebildete Kirchenkreiskantorei Laatzen-Springe am Sonntag öffentlich. 

Unter der Leitung des seit 1. März 2017 im Amt befindlichen Kreiskantors Zoltán Suhó gestaltete der Chor mit der Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“, von Johann Sebastian Bach, zusammen mit einem Kammerorchester den musikalischen Teil des Gottesdienst. Die Solopartien übernahmen dabei Marleen Mauch (Sopran) und Sören Richter (Tenor). 

Zoltán Suhó beeindruckte die mehr als 70 Gottesdienstbesucher nicht nur als Chorleiter und Dirigent, sondern sang im Kantaten-Gottesdienst auch selbst ein Rezitativ und spielte an der Orgel der St. Lucas-Kirche. Der aus einer ungarischen Familie in Siebenbürgen stammende Zoltán Suhó studierte Musikpädagogik in Klausenburg (Rumänien), von 2011 bis 2016 dann Kirchenmusik sowie Hauptfach Dirigieren und Orgel an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth. Suhó war Stipendiat des Diakonischen Werkes der EKD und des Evangelischen Entwicklungsdienstes. 

Am 1. März 2017 trat er die Stelle des Kreiskantors im Kirchenkreis Laatzen-Springe und an der Immanuelkirche in Alt-Laatzen an. Seine Tätigkeit teilt sich jeweils mit einem halben Stellenumfang zwischen dem Kirchenkreis und der Immanuelgemeinde auf.

„Die Kreiskantorei ersetzt nicht die vorhandene kirchenmusikalische Arbeit in den Kirchengemeinden, sondern ist ein Projektchor für Sängerinnen und Sängern mit einem anspruchsvollen Angebot. Sie wird künftig reihum in den vier Regionen des Kirchenkreises einige Gottesdienste und Konzerte gestalten“, so Stephan Schwier, von der Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Laatzen-Springe.

Die Kollekte des Gottesdienstes startete mit diesem 1. Advent unter dem Thema „Wasser für alle“ die 59. Aktion Brot für die Welt.

Von Torsten Lippelt


Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h