Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Premiere für die neue Kreiskantorei
Region Laatzen Nachrichten Premiere für die neue Kreiskantorei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.12.2017
Die Kirchenkreiskantorei unter der Leitung von Zoltán Suhó gestaltet mit den Solisten Marleen Mauch (Sopran) und Sören Richter (Tenor) am 1. Advent den Kantaten-Gottesdienst in St. Lucas. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Pattensen-Mitte

 Eine Premiere gab es am 1. Advent im von Superintendent Detlef Brandes geleiteten, morgendlichen Gottesdienst in der St. Lucas-Kirche: Zum ersten Mal sang die neu gebildete Kirchenkreiskantorei Laatzen-Springe am Sonntag öffentlich. 

Unter der Leitung des seit 1. März 2017 im Amt befindlichen Kreiskantors Zoltán Suhó gestaltete der Chor mit der Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“, von Johann Sebastian Bach, zusammen mit einem Kammerorchester den musikalischen Teil des Gottesdienst. Die Solopartien übernahmen dabei Marleen Mauch (Sopran) und Sören Richter (Tenor). 

Zoltán Suhó beeindruckte die mehr als 70 Gottesdienstbesucher nicht nur als Chorleiter und Dirigent, sondern sang im Kantaten-Gottesdienst auch selbst ein Rezitativ und spielte an der Orgel der St. Lucas-Kirche. Der aus einer ungarischen Familie in Siebenbürgen stammende Zoltán Suhó studierte Musikpädagogik in Klausenburg (Rumänien), von 2011 bis 2016 dann Kirchenmusik sowie Hauptfach Dirigieren und Orgel an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth. Suhó war Stipendiat des Diakonischen Werkes der EKD und des Evangelischen Entwicklungsdienstes. 

Am 1. März 2017 trat er die Stelle des Kreiskantors im Kirchenkreis Laatzen-Springe und an der Immanuelkirche in Alt-Laatzen an. Seine Tätigkeit teilt sich jeweils mit einem halben Stellenumfang zwischen dem Kirchenkreis und der Immanuelgemeinde auf.

„Die Kreiskantorei ersetzt nicht die vorhandene kirchenmusikalische Arbeit in den Kirchengemeinden, sondern ist ein Projektchor für Sängerinnen und Sängern mit einem anspruchsvollen Angebot. Sie wird künftig reihum in den vier Regionen des Kirchenkreises einige Gottesdienste und Konzerte gestalten“, so Stephan Schwier, von der Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Laatzen-Springe.

Die Kollekte des Gottesdienstes startete mit diesem 1. Advent unter dem Thema „Wasser für alle“ die 59. Aktion Brot für die Welt.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vertreter aus Laatzens Partnerstädten sind erstmals in der Adventszeit zu Gast. Bürgermeister Jürgen Köhne kündigt weitere Intensivierung der Kontakte untereinander an. 

06.12.2017

Die Buchte soll Anfang Januar schließen. Danach fehlt in Rethen für mindestens zwölf Monate ein fester Jugendtreff, weil die Stadt mit ihren Bemühungen um eine feste Übergangslösung gescheitert ist. Richten soll es jetzt ein mobiles Spielmobil als Provisorium.

06.12.2017

Bei einem Spendenlauf des Erich-Kästner-Schulzentrums sind im Juni 7600 Euro zusammengekommen. Die Hälfte des Geldes, 3800 Euro, haben die Gymnasiasten und Oberschüler nun an Barbaras Kinder- und Jugendhaus weitergereicht. In der Einrichtung in Ingeln-Oesselse werden pflegebedürftige Kinder betreut.

04.12.2017
Anzeige