Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Reizstoffpatrone auf Wertstoffhof entdeckt
Region Laatzen Nachrichten Reizstoffpatrone auf Wertstoffhof entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 28.09.2018
Die Feuerwehr untersucht einen verdächtigen Fund auf dem Wertstoffhof in Pattensen. Quelle: Symbolbild
Pattensen-Mitte/Laatzen-Mitte

Der Wertstoffhof in Pattensen war am Freitag außerplanmäßig für zwei Stunden geschlossen. Mitarbeiter des Recyclinghofs an der Ludwig-Erhard-Straße hatten gegen 11.45 Uhr einen verdächtigen Gegenstand aus Kunststoff in der Größe einer Getränkedose entdeckt. Die Beschriftung ließ auf einen Gefahrstoff schließen.

Nach Auskunft von Pattensens Stadtbrandmeister Henning Brüggemann wurden durch die Leitstelle Hannover die Ortsfeuerwehr Pattensen und der Messzug der Ortsfeuerwehr Laatzen alarmiert. Messungen im Bereich des verdächtigen Objekts ergaben keine potentiell gefährlichen Werte. Während der Wertstoffhof geschlossen blieb, sicherte die Feuerwehr den Ablageplatz des Gefahrgutbehälters. Spezialisten der Polizei identifizierten den Behälter als Reizstoffpatrone und nahmen diese zur fachgerechten Entsorgung mit. Die beiden Ortsfeuerwehren, die mit 23 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort waren, konnten gegen 13.45 Uhr abrücken. Wie die Patrone auf das Gelände kam, ist noch nicht geklärt.

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Wasserrohrbruch hat am Donnerstagabend die Wasserversorgung in Laatzen und den umliegenden Kommunen lahmgelegt. Auch das Klinikum Agnes Karll war betroffen. Mittlerweile fließt das Wasser wieder.

28.09.2018

Der Grau der Betonmauer am Übergang zwischen Alt-Laatzen und Laatzen-Mitte ist passé: Streetart-Künstler haben die Fläche im Auftrag der Stadt neu gestaltet. Motiv ist eine mittelalterliche Stadtmauer.

30.09.2018

Besucher der St.-Marien-Kirche, Pilger und Spaziergänger haben einen neuen Platz zum Verschnaufen und Seele baumeln lassen. Das Grasdorfer Ehepaar Waldow hat eine Sitzbank für den Ort gespendet.

30.09.2018