Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Leine-VHS stellt Gartenparadies vor
Region Laatzen Nachrichten Leine-VHS stellt Gartenparadies vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 26.09.2018
Ellen Bielert zeigt Bilder des Sissinghurst Castle Garden, in dem einst die Schriftstellerin Rita Sackville-West lebte. Quelle: Privat
Alt-Laatzen

Ein Vortrag über einen der bekanntesten Gärten Englands steht Mitte Oktober bei der Leine-VHS auf dem Plan. Die Referentin Ellen Bielert berichtet über Sissinghurst Castle Garden. Das Gartenparadies liegt inmitten der idyllischen Landschaft der Grafschaft Kent und ist eingebettet in sanfte Hügel. Bekannt wurde es durch die einstige Besitzerin, die Schriftstellerin Vita Sackville-West.

„Der Garten zeigt die typischen Gestaltungselemente englischer Gartenkunst des frühen 20. Jahrhunderts“, heißt es in der Ankündigung der Leine-VHS. „Ein formaler Rahmen aus Mauern und Hecken umgibt und unterteilt die Anlage in einzelne Gartenräume, die wie die Zimmer eines Hauses unterschiedlich eingerichtet sind.“ Im weißen Garten wachsen zum Beispiel ausschließlich weiß blühende Pflanzen. Der in gelbrot gehaltene Cottage Garden wurde zum Vorbild für viele im ländlichen Stil gehaltene Gärten. In Sissinghurst Castle Garden finden die jährlich rund 160.000 Besucher zudem eine große Anzahl alter Rosensorten.

Die Schriftstellerin Vita Sackville-West erwarb das im 15. Jahrhundert erbaute Sissinghurst Castle im Jahr 1930 zusammen mit ihrem Mann, dem Diplomaten Sir Harold Nicolson. Damals war das Schloss eine Ruine und der Garten verwildert. Bei der Restaurierung verfolgte das Ehepaar das Ziel, einen typischen englischen Garten zu schaffen. Das Gelände wurde in zehn einzelne Areale strukturiert, die durch hohe Mauern und Hecken voneinander getrennt sind. Durch Öffnungen und Zwischenräume entstanden überraschende Blickachsen. Die Gestaltung wurde zu einem Lebenswerk der Schriftstellerin, die bereits einige Bücher über die Gartengestaltung verfasst hatte. Im Jahr 1938 wurde der neu gestaltete Garten dann erstmals öffentlich zugänglich gemacht. Sackville-West starb am 2. Juni 1962 im Schloss auf dem Gelände.

Die Referentin Ellen Bielert stellt den Besuchern den Sissinghurst Castle Garden am Montag, 15. Oktober, mit einem etwa zweistündigen Vortrag vor. Beginn ist um 18 Uhr im Alten Rathaus, Alte Rathausstraße, in Alt-Laatzen. Die Teilnahme kostet 13 Euro. Anmeldungen nimmt die VHS unter Telefon (0511) 98356-20 und im Internet auf leine-vhs.de entgegen.

Von Daniel Junker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon zum 30. Mal veranstaltet die Obstbauerfamilie Hahne am Wochenende 29./30. September einen Tag des offenen Hofes. Auch eine Pomologin ist dann in Gleidingen, um mitgebrachte Äpfel zu bestimmen.

28.09.2018

Die Rethener Firma Sensus gehört zu den Größen ihrer Branche: Von hier aus werden Wasserzähler in die ganze Welt geliefert. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 175-jähriges Bestehen.

25.09.2018

Der Ortsrat Laatzen hat einen neuen Ortsbürgermeister. Bernd Stuckenberg wurde am Montagabend zum Nachfolger von Alexander Muschal gewählt, der vor kurzem zurückgetreten war.

24.09.2018