Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Willig&Freunde verteilen „rund 10.000 Euro“
Region Laatzen Nachrichten Willig&Freunde verteilen „rund 10.000 Euro“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.08.2018
Dank dem Spender: Thomas Hebecker (links) und Friedrich Schleenbecker vom Radrennfahrerverein Stahlrad Laatzen überreichen Fritz Willig ein gerahmtes Trikot mit warmen Worten. Der Laatzener Rechtsanwalt und sein Freundeskreis bedenken den Verein immer wieder bei ihren jährlichen Spendenübergaben. Insgesamt erhielten zehn Vereine, Organisationen, Institutionen und Sportler „rund 10.000 Euro“ an Spenden. Quelle: Torsten Lippelt
Laatzen/Müllingen

Die Spendenübergaben im Müllinger Tivoli sind legendär. Seit vielen Jahren schon schart der Laatzener Rechtsanwalt Fritz Willig seine Freunde wie den Unternehmer und 96-Präsident Martin Kind oder auch Willi Gramann von der gleichnamigen Landschlachterei für eine Feier mit ausgewählten Spendenempfängern zusammen. Jüngst am Freitag erhielten nun zehn Vereine, Organisationen und Sportler Geld- und Sachspenden, darunter sechs aus Laatzen. Insgesamt verteilte der Kreis „Willig und Freunde“ 10.000 Euro.

„Wir wollen damit Organisationen unterstützen, die etwas für Kinder und die Gemeinschaft tun“, sagte Willig, der seit mehr als zehn Jahren zur öffentlichen Spendenübergabe mit seinen Freunden einlädt. So erhielten die Freiwilligen Feuerwehren Ingeln und Laatzen für ihren Nachwuchs ebenso einen Zuschuss, wie der Reiterverein Kronsberg, der Radrennfahrerverein Stahlrad Laatzen sowie der Fischereiverein Laatzen. Auf Anregung von Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne wurde in diesem Jahr auch der Umsonstladen für Babyerstausstattung mit einer Spende bedacht.

Kirchenkreissozialarbeitern Monika Brandt-Zwirner stellte die Arbeit der Einrichtung des Diakonieverbandes Hannover-Land vor und nahm dankend den Scheck entgegen. „Das Geld kommt als Einnahme unserem Haushalt und damit allen Vorhaben zugute“, sagte Brandt-Zwirner.

Weitere Gelder gingen an den Boxclub Gifhorn, mit dem Willig seit Langem verbunden ist, die Freiwillige Feuerwehr Müllingen, die Fußballnachwuchsförderung sowie den in Potsdam aktiven Schwimmer Leopold Lupberger.

Jürgen Köhne und die gleichfalls eingeladene und für den Wahlkreis Sehnde-Laatzen-Pattensen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Silke Lesemann bekamen zudem jeweils ein Fußballtrikot mit Hannover 96-Autogrammen überreicht. „Versteigern Sie es und machen Sie daraus Geld für einen guten Zweck“, forderte Fritz Willig die beiden zu kreativen Spendensammel-Ideen auf.

Zu der Höhe der einzelnen Zuwendungen – in den vergangenen Jahren waren es öffentlich genannte Beträge zwischen 250 und 2000 Euro – wollte der Rechtsanwalt keine Auskunft geben: „Insgesamt sind es rund 10.000 Euro“, so Willig.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Semesterthema „Ernte“ hat die Leine VHS vielfältig Kursen organisiert: Neben Gartenführungen, Foto-, Back- und Einkochkursen gibt’s eine Thanksgiving-Lesung und einen Worskhop für Rentner.

14.08.2018

Der Vorplatz des Stadttheaters Hildesheim wird von Samstag an zu einem Theatergarten. TfN-Mitarbeiter bieten dort bis 14. September fast täglich Aktionen wie Tanzen, Musik, Führungen und anderes an.

13.08.2018

Nasse Straße bedeutet auch Gefahr von Aquaplaning. Das hat eine 21-Jährige am Montag auf der B-6-Zufahrt zur B 443 erfahren: Ihr Auto drehte sich und prallte in die Leitplanke. Verletzt wurde niemand.

13.08.2018