Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betonreste werden doch nicht am Marktteich zerkleinert
Region Laatzen Nachrichten Betonreste werden doch nicht am Marktteich zerkleinert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 28.02.2019
Die Betonelemente des ehemaligen Marktteiches werden doch nicht vor Ort zerkleinert sondern am Freitag von Lastwagen abtransportiert. Quelle: Astrid Köhler
Laatzen-Mitte

Die Anlieger der Baustelle im ehemaligen Marktteich können aufatmen. Die Stadt und das ausführende Unternehmen haben ihre Pläne geändert, die alten von der Beckenverkleidung und den seitlichen Treppenelementen stammenden Betonteile lautstark mit einem sogenannten Stemmhammer vor Ort zu zerkleinern. Stattdessen soll der Beton am Freitag mit Lastwagen abgefahren und an anderer Stelle zerkleinert und zermalen werden – „aus Rücksichtnahme auf die Anliegerinnen und Anlieger“, wie die Stadt betonte. Vorbereitend dafür wurde noch am Donnerstag eine Baustraße errichtet, die vom Ufer in das einstige Becken hineinführt.

Voraussichtlich ab der kommenden Woche könnte dann schon mit dem Verfüllen des einstigen Marktteiches begonnen werden, teilte die Stadt weiter mit. Die Arbeiten verliefen zeitlich nach Plan, so dass weiterhin davon auszugehen sei, dass die Erdarbeiten Ende April beendet sein werden. Anschließend wird der Bereich als Grünfläche neu gestaltet. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes erwartet die Stadt Laatzen für August.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werke der Künstlerin Mirjana Avramovic sind ab Sonntag beim Kunstkreis Laatzen zu sehen. Die in Serbien geborene Malerin zeigt Werke zum Thema „Gärten der Erinnerungen, Gärten der Erkenntnisse“.

28.02.2019

Laatzens Schüler haben beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht richtig gut abgeschnitten. 14 Schüler wurden insgesamt prämiert, zwei haben sich mit Ersten Preisen für den Landeswettbewerb qualifiziert.

03.03.2019

Das Land stockt die Zahl der Sozialarbeiter in Grundschulen auf. Landesweit würden 95 Stellen geschaffen, davon eine in der Grundschule Pestalozzistraße in Laatzen-Mitte, kündigt die Landtagsabgeordnete Silke Lesemann an.

28.02.2019