Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alte Schlager sollen die Erinnerung wecken
Region Laatzen Nachrichten Alte Schlager sollen die Erinnerung wecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 24.03.2019
Sänger Oliver Perau begeistert die Senioren mit seinen charmant vorgetragenen Evergreens. Quelle: Stephanie Zerm
Laatzen-Mitte

Die „Capri-Fischer“, „Rote Lippen sollst du küssen“, „So schön war die Zeit“ oder „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“: Vier Musiker des Projektes „Klang und Leben“ haben am Mittwochnachmittag im Seniorenheim Victor’s Residenz zahlreiche Schlager aus früheren Zeiten gespielt. Mit den alten Melodien sollen bei Demenzkranken verschüttete Erinnerungen und Emotionen geweckt werden.

Sänger Oliver Perau begeistert die Senioren mit seinen charmant vorgetragenen Evergreens. Quelle: Stephanie Zerm

Dabei geht Sänger Oliver Perau auf viele der Bewohner persönlich ein, spricht sie namentlich an, flirtet mit den Damen, geht vor ihnen auf die Knie und säuselt ihnen Liedzeilen ins Ohr. Zwischendurch trägt er ein Gedicht vor, erzählt Anekdoten oder hüpft ausgelassen über die rollatorgerechten Fliesen im Saal der Seniorenresidenz.

Unterstützt wird der Frontmann von Terry Hoax, der seit 1996 auch unter dem Künstlernamen Juliano Rossi erfolgreich Swing-Musik macht, von Pianist Andreas Meyer, Karsten Kniep am Schlagzeug und Jens Nickel an der Gitarre.

89-Jähriger kommt im Terry-Hoax-Shirt

Die Musiker haben sichtlich Spaß an dem kleinen Konzert und der Funke ist schnell auf die betagten Zuhörer übergesprungen. Die knapp 60 Senioren wippen im Takt der Musik, schunkeln, winken oder singen die ihnen bekannten Melodien mit. Zu manchen Stücken tanzen sie sogar. „Das ist hier ja fast wie bei einem Rockkonzert“, freute sich Perau. Dabei erregte ein Heimbewohner seine besondere Aufmerksamkeit: Ein 89-Jährige war zu dem Konzert in einem T-Shirt von Peraus Rockband Terry Hoax gekommen. „Bis jetzt hätte ich mir niemals vorzustellen gewagt, vor jemanden, der ein Terry-Hoax-T-Shirt trägt, die Capri-Fischer zu singen“, ulkte der aus Rethen stammende Sänger.

Das Konzert in Victor’s Residenz war der 299. Auftritt der Musiker von „Klang und Leben“. Gegründet wurde der Verein vor fünfeinhalb Jahren von dem Demenztrainer Graziano Zampolin und dem früheren Schlagzeuger der hannoverschen Band Fury in the Slaughterhouse, Rainer Schumann. Sänger Olli Perau stieg unmittelbar nach der Gründung mit ein und erstellte das musikalische Konzept. Mittlerweile absolvieren die Musiker 50 bis 60 Konzerte im Jahr. „Jeder Auftritt ist etwas ganz Besonderes“, sagte Perau: „Und wenn nur eine Frau, die sonst ganz in sich versunken ist, zu mir hochguckt und mir zublinzelt.“

Tourten die Musiker anfangs noch durch ganz Deutschland, haben sie sich jetzt auf Niedersachsen beschränkt. „Das Pensum ist sonst nicht zu schaffen“, sagt Perau, der zusätzlich zu den „Klang- und Leben“-Konzerten mit seiner Band Terry Hoax oder als Juliano Rossi auf der Bühne steht. Denn die Nachfrage nach den Konzerten ist groß.

150 Einrichtungen auf der Warteliste

„Zur Zeit haben wir rund 150 Einrichtungen auf der Warteliste“, sagt Perau. Victor’s Residenz hat rund acht Monate auf den Auftritt gewartet. „Es war etwas ganz Besonderes und ich freue mich riesig, dass es geklappt hat“, sagte Leiter Adrian Grandt. Für die Einrichtungen sind die Auftritte kostenlos. Diese werden über Sponsoren und Vereinsmitgliedschaften finanziert. Vergangene Woche wurde das Projekt in Berlin mit dem Deutschen Pflegepreis 2019 ausgezeichnet, der 2018 an Eckart von Hirschhausen ging.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sopranistin Cecilia Abu Ajamieh sowie die gleichfalls studierte Pianistin Maya Ando geben am Freitag, 22. März, ab 16 Uhr ihr Konzert „Frühlingsmelodien“ im Wohnpark Rethen. Der Eintritt ist frei.

24.03.2019

Ein Konzert mit geistlichen Gesängen gibt’s am Sonnabend, 23. März, in Alt-Laatzen. Die Kreiskantoren Zoltán Suhó-Wittenberg und Johannes Schnabel präsentieren Werke verschiedener Jahrhunderte.

24.03.2019

Wegen Kanalarbeiten kann es in den nächsten Wochen zu Verkehrsbehinderungen in Ingeln-Oesselse kommen. Die Stadt lässt eine Reihe von Kanälen und Leitungen erneuern. Die Arbeiten sollen bis Ende Juli andauern.

21.03.2019