Navigation:
Unter der Anleitung von Heike Thiele-Wehrhahn lernen fünf Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren bei einem Kurs der Leine-VHS, auf was sie beim Babysitting achten sollte. Dazu gibt sie Tipps zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen. Auch einfach zu organisierende Spiele gehören zum Programm des Zwei-Tages-Kurses im Alten Rathaus.

Unter der Anleitung von Heike Thiele-Wehrhahn lernen fünf Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren bei einem Kurs der Leine-VHS, auf was sie beim Babysitting achten sollte. Dazu gibt sie Tipps zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen. Auch einfach zu organisierende Spiele gehören zum Programm des Zwei-Tages-Kurses im Alten Rathaus.© Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Alt-Laatzen

Jugendliche lernen Babysitting bei VHS-Kursus

Bei einem Kurs der Leine-VHS haben Jugendliche am Wochenende gelernt, auf was sie beim Babysitting achten sollten. Die Dozentin Heike Thiele-Wehrhahn gab den 13- bis 15-jährigen Mädchen zudem Antworten zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen mit auf den Weg.

Alt-Laatzen. "Unser Kurs beantwortet Fragen vom Füttern über die Körperpflege sowie Spiel- und Bastelideen bis hin zu rechtlichen Fragen", erklärt die Hauswirtschafterin und Krankenschwester Heike Thiele-Wehrhahn den fünf vor ihr sitzenden Mädchen die Inhalte des zweitägigen Kurses. So sei der Entwicklungsstand des Kindes zu beachten und klar sein, dass ein Säugling kein Fußball spielt oder eine Sechsjährigen im Kinderwagen sitzt. Um Kinder zu beschäftigen, müsse auch kein spezielles Spielzeug gekauft werden, erklärte die Dozentin und holte ein paar mit Reis gefüllte, zugeknotete Kindersocken und ein Wollknäuel hervor. "Kennt ihr Boule?", fragt sie in die Runde. "Das kann man auch mit ganz einfachen Dingen spielen." So wird das Wollknäuel zum "Schweinchen", dem die Mädchen mit den geworfenen und mit Reis gefüllten Sockenkugeln möglichst nahe kommen wollen.

Beim nächsten Thema geht es um Nahrung. Thiele-Wehrhahn holt Babyflaschen, Teller und Becher heraus, erklärt die Unterschiede zwischen Silikon- und Naturkautschuksaugern für Trinkflaschen und wofür das Ventil am Sauger da ist. "Da kommt Luft durch, damit die Milch besser nachläuft." Bei ganz kleinen Kinder kann die Milch aber so zu schnell nachlaufen, sodass sie sich verschlucken. Und die angehenden Babysitter lernen noch mehr. Wie sie die richtige Trinktemperatur bei Fläschchennahrung festestellen: etwas Flüssigkeit auf die Innenseite des eigenen Handgelenk tropfen lassen – dort wo die Haut besonders empfindlich ist. Auch sollten Kinder Ruhe beim Trinken haben und maximal die Hälfte eines Fläschchens trinken und dann ein Bäucherchen machen können. So kommt die Luft aus dem Magen und es Platz für weitere Babynahrung.

Zu Testzwecken liegt eine Babypuppe bereit, mit der die Jugendlichen nacheinander üben können: das Füttern, richtige Halten und Windeln wechseln.

Auch Erziehungsthemen werden angesprochen. "Kinder entwickeln erst mit sechs bis acht Jahren ein Zeitgefühl." Deshalb sei es gut möglichst konkret zu sein. Angaben wie "nach dem Essen" oder "nach dem Schlafen" könnten kleine Kinder besser verstehen als "gleich". Zudem sollten Babysitter - genau wie Eltern - Reaktionen des Kindes nicht zu persönlich nehmen. "Wenn Kinder merken, dass sie an ihre Grenzen kommen, entstehen Trotzreaktionen, weil sie das den Erwachsenen nicht erklären können."

In puncto Versicherung rät die Dozentin, bei der Versicherung nachzufragen, ob das Babysitten mit der Haftpflicht abgedeckt ist. "Meistens kostet das nicht mehr, es sollte aber im Versicherungsschutz enthalten sein."      

"Wir möchten neue Erfahrungen machen und beim Babysitting Geld verdienen", begründet Kimina (13) ihre Teilnahme an dem Kurs. Die Schulung helfe ihr, sicherer im Umgang mit Kindern zu werden, ergänzt Tessa (14).

Zum Abschluss des VHS-Kurses erhalten die Teilnehmerinnen sowohl einen Babysitter-Pass, den sie bei Bewerbungen für einen Babysitter-Job oder als Au-pair vorlegen können, als auch einen Rat zum Auftreten im Gespräch. "Man sollte immer freundlich, offen und ehrlich sein."

Von Daniel Junker


Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h