Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grünes Urgestein Zingler gibt Mandat ab
Region Laatzen Nachrichten Grünes Urgestein Zingler gibt Mandat ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.09.2018
Nach 27 Jahren gibt der Grünen-Politiker Wolfgang Zingler sein letztes Mandat ab – das im Ortsrat Ingeln-Oesselse. Quelle: Archiv
Ingeln-Oesselse

 „Es ist Zeit. Ich will nicht mehr“, sagt der 60-jährige Ortsratsherr Wolfgang Zingler aus Ingeln. Nach 22 aktiven Jahren in der Laatzener Lokalpolitik mit den Schwerpunkten Soziales, Natur- und Umweltschutz steht der Bündnisgrüne kurz davor, sein letztes Mandat abzugeben. In der nächsten Ortsratssitzung am Montag, 3. September, soll der Sitz an seinen Nachfolger übergehen.

Geplant gewesen sei der Abschied schon länger, so Zingler. Die meisten seiner Wähler hätten 2016 gewusst, dass er nicht mehr für die volle Amtzseit antrete. Seit 1991 hat der beruflich für das Diakonische Werk tätige pädagogische Familienhelfer in Laatzen fast durchgehend ehrenamtlich Politik gemacht. Von 1991 bis 2001 gehörte er dem Bauausschuss an, sechs Jahre war er Mitglied im Kinder- und Jugendhilfeausschuss (2006 bis 2012). Der erklärte Expo-Gegner setzt sich für sanftere Eingriffe und mehr Nachhaltigkeit in der Stadt ein. Außerdem machte er sich für eine bessere Kinderbetreuung stark, schrieb mit am sogenannten Laatzener Profil mit und saß von 2006 bis 2012 im Kinder- und Jugendhilfeausschuss. Fünf Jahre lang war der aus dem Oldenburg Raum stammende und seit 1981 in Ingeln lebende Zingler zudem stellvertretender Bürgermeister.

„Mich zieht es mehr nach Griechenland“, erklärte der Sozialarbeiter, der in der südlichen Peloponnes eine Ruine gekauft und dort 2012 bereits mit seiner Frau ein Sabbatjahr verbracht hatte. Sein Ratsmandat legte er seinerzeit nieder, das Ortsratsmandat hingegen nahm er weiterhin wahr.

Aktuell baut Zingler an seinem Wohnmobil und bereitet sich auf denn nächsten Urlaub vor. Mittelfristig wolle er eine Jahreshälfte in Griechenland und die andere in Laatzen verbringen.

Er trete mit einem zufriedenen Eindruck von Laatzens politischer Bühne, so Zingler: „Es hat sich gelohnt, auch wenn es viel Arbeit war.“ Er sei froh dass die heute für Familien normal sei und nahezu jedes Kind einen Krippen-, Kindergarten- oder Hortplatz erhalte.

Zinglers Sitz im Ortsrat Ingeln-Oesselse soll der Ingelner Thilo Böhm übernehmen. Die Sitzung beginnt am Montag um 18 Uhr in der Grundschule an der Lessingstraße 2.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welche Dachfarben und Zäune erlaubt sind, wird in Baugebieten über örtliche Bauvorschriften geregelt. Der Ortsrat Gleidingen will die Vorgaben nun kippen – auch im Bestand. Die Stadt hat Bedenken.

01.09.2018

Die Gleidinger St.-Gertruden-Kirchengemeinde lädt für Sonntag, 2. September, zum Gemeinde- und Stiftungsfest ein. Zum Programm gehören Musik, Führungen und das Murmiland für Kinder.

29.08.2018

Ab Dienstag, 4. September, gibt es im Rahmen der Woche der Diakonie mehrere Veranstaltungen in Laatzen, Hemmingen und Pattensen. Motto der Veranstaltungsreihe ist das „Unerhörte“.

29.08.2018