Navigation:
Mit dem Nikolaus kamen am Mittwoch rund 60 Gleidinger zu der Feier des lebendigen Adventskalenders im Gemeindesaal

Mit dem Nikolaus kamen am Mittwoch rund 60 Gleidinger zu der Feier des lebendigen Adventskalenders im Gemeindesaal
© Andrea Weber

Gleidingen

Adventskalender: Junger Nikolaus beschenkt Kinder

Rund 60 Gleidinger sind am Mittwochabend zur Feier des lebendigen Adventskalenders beim Gemeindehaus gekommen. Nach dem offiziellen Teil mit Musik, Geschichten und Gedichten beschenkte ein noch junger Nikolaus mit Rauschebart die teilnehmenden Grundschulkinder.

Gleidingen.  Seit 2004 richtet die St.-Gertruden-Kirchengemeinde einen Lebendigen Adventskalender in Gleidingen aus. Am Mittwoch durften sich Grundschüler der Klasse 4a, die die abendliche Feierstunde mit gestalteten, zudem über den Besuch des Nikolaus freuen. Mehr als 60 Gleidinger kamen zum Gemeindesaal an der Hildesheimer Straße. 

Der lebendige Adventskalender wird in diesem Dezember bereits zum 14. Mal in Gleidingen gefeiert. Wurde das sechste „Türchen“ am Nikolaustag in den vergangenen neun Jahren stets im Garten des Ehepaars Lefert mit Musik und Geschichten geöffnet, trauten sich die beiden Senioren die Anstrengung dieses Jahr nicht mehr zu und wurde die Veranstaltung deshalb zum Gemeindesaal verlegt.

Das Programm gestalteten erneut Grundschüler aus Gleidingen – in diesem Fall 16 Kinder der Klasse 4a von Alexandra Grommas. Zum großen Vergnügen der Zuschauer trotzdem sie dem Lampenfieber und ließen sich auch nich von den vorbeifahrenden Autos und Stadtbahnen irritieren. Für ihre vorgetragenen Lieder und Gedichte – darunter das vom Schwarzen Schaf, in dem es ums Anderssein geht – erhielten die Schüler viel Applaus. Ulla Kloppenburg, die Vorsitzende des Mitveranstalters Gertrudens Kulturladen, begleitete die Lieder auf der Gitrarre. Zum Abschluss der etwa halbstündigen Adventskalenderfeier sangen alle den Rolf-Zuckowski-Hit „In der Weihnachtsbäckerei“. 

Nach dem offizielle Programm näherte sich der nächste Höhepunkt des Abends in Gestalt eines zunächst etwas gedrungen wirkenden Nikolaus mit Rauschebart. Verganges Jahr wurde dieser noch von einem 1,84 Meter großen Mann dargestellt, doch in diesem Jahr steckte erstmals der noch zehnjährige Calvin Zastrow in einem roten Mantel. Schon seit drei Jahren begleitet der Schüler, der in Kürze Geburtstag feiert, in der Adventszeit Pastor Carsten Lohse bei seinen Besuchen in Altenheimen – zur Freude der Bewohner. „ Das macht mit großen Spaß, deshalb hatte ich Lust, das auch in Gleidingen zu versuchen“, erzählt der aktuell 1,62 Meter große Calvin, der auch 2018 gern wieder als Nikolaus in Gleidingen dabei wäre: „Wenn ich darf“.

Am Mittwoch, noch eh es zum Imbiss mit Würstchen, Keksen, Punsch und Weihnachtsgebäck in den Gemeindesaal ging, überreichte er seinen früheren Mitschülern aus der jetzigen Klasse 4a eine Kette mit Schokoweihnachtsmann und Plüschtier. Der neue Gleidinger Nikolaus ist wohl weit und breit der einzige, der von Jahr zu Jahr größer wird.

Von Andrea Weber


Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h