Navigation:
Auf diesem Gehweg, der die Senefelderstraße mit der Erich-Panitz-Straße verbindet, ist am Montagnachmittag ein 28-jähriger von zwei Männern überfallen worden.

Ein 28-Jähriger ist am Montag gegen 15 Uhr auf dem Gehweg der Senefelderstraße zur Erich-Panitz-Straße überfallen worden. Zwei dunkel gekleidetes Männer rissen den Laatzener von hinten zu Boden und raubten dessen Smartphone, Modell Samsung Galaxy S6. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.

Spätestens mit der Wiedereinführung des 13. Jahrgangs in drei Jahren braucht die Albert-Einstein-Schule mehr Platz.

Die Albert-Einstein-Schule steht vor der Umstellung zum G9-Abi: Im Schuljahr 2020/21 wird es erstmals wieder einen 13. Jahrgang geben. Bis dahin benötigt die Schule allerdings 26 neue Räume. Die Stadt lässt jetzt prüfen, ob die benachbarte Förderschule saniert oder ein Neubau errichtet wird.

Ingeln-Oesselse knackt voraussichtlich im nächsten Jahr die 4000-Einwohner-Marke

Ingeln-Oesselse wird wohl im nächsten Jahr die Marke von 4000 Einwohnern überspringen: Allein seit Jahresbeginn ist die Einwohnerzahl um 63 auf 3987 gestiegen. Ortsbürgermeister Heinrich Hennies kündigte jetzt an, den 4000. Einwohner persönlich zu begrüßen, wenn es so weit ist.

Stadtbaurat Axel Grüning (rechts) stellt bei der Sitzung des Seniorenbeirates am Montag im Stadthaus die Projekte der Zukunft vor.

Wie verändert sich Laatzen in den nächsten Jahren und welche Bauprojekte stehen konkret bevor? Auf Einladung des Seniorenbeirates hat Stadtrat Axel Grüning am Montag mehr als zwei Dutzend Themenpunkte und Projekte vorgestellt und einen Gesamtüberblick gegeben.

Das Theater für Niedersachsen präsentiert ab Donnerstag, 23. November, das Stücks "Die Welt der wilden Wesen" im Theo des Stadttheaters Hildesheim.

Der Harz wird zum Thema eines Bühnenstückes für Kinder ab zehn Jahren. In Koproduktion mit dem Theater Persephone präsentiert das Theater für Niedersachen ab Donnerstag, 23. November, die Uraufführung des Stücks "Die Welt der wilden Wesen" im Theo des Stadttheaters Hildesheim.

Von Montag, 27. November, an lässt die Stadt im Wochenrhythmus vier überdachte Fahrradständer an den Haltestellen Neuer Schlag, Eichstraße und Birkenstraße abbauen und durch normale Fahrradbügel mit leicht erhöhter Stellplatzanzahl ersetzt. Der grüne Unterstand an der Haltestelle Birkenstraße im Foto soll am 18. Dezember als letztes verschwinden.

Geplant ist der Abbau von Fahrradunterständen an drei Stadtbahnhaltestellen in Laatzen schon länger, nun stehen die Termine fest: Von Montag, 27. November, werden die grünen und oft vermüllten Unterstände abgebaut und durch Bügel ersetzen. Dort abgeschlossene Räder werden einlagert oder entsorgt.

Der Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs stellt im EKG sein Buch „Wem gehört die Welt“ vor.

Die Wissenschaftstage am Erich-Kästner-Gymnasium gehen am Dienstag, 21. November, weiter. Unter dem Titel „Wem gehört die Welt“ spricht der Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs spricht über die Personen, die die Weltwirtschaft maßgeblich beeinflussen.

Hunderte Besucher sind im vergangenen Jahr zum Herbstkaleidoskop gekommen.

77 Kunsthandwerker aus der gesamten Region verwandeln das Erich-Kästner-Schulzentrum am nächsten Wochenende in eine Kunstmeile. Beim Herbstkaleidoskop des Kunstkreises Laatzen präsentieren sie am 25. und 26. November zahlreiche Unikate, darunter auch schon viel Schönes für die Weihnachtszeit.

Ulrike Kestler Georgi und Christian Kestler präsentieren in der Arche geistliche Lieder.

Nur rund 30 Zuhörer sind am Sonntag zum "Orgelkonzert am Mittag" in die Arche gekommen. Diese spendeten den Musikern Christian Kestler und Ulrike Kestler Georgi vom Duo Cantabile für ihren gelungenen Auftritt dafür umso mehr Beifall.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag bei den Ehrenmalen an der St. Marien Kirche zu Grasdorf.

Schüler der Albert-Einstein-Schule in Laatzen haben die Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Grasdorf mitgestaltet. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Laatzen begleitete die Feier musikalisch.

Das Fernbusunternehmen Flixbus sucht einen Standort für eine Haltestelle nahe dem Messebahnhof in Laatzen.

Das Unternehmen Flixbus nimmt Laatzen in den Fokus. Die Züge des Kooperationspartner Locomore halten mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember beim Messebahnhof. Zudem sucht Flixbus einen Haltepunkt für seine grünen Fernreisebusse. Die Stadt Laatzen bestätigte eine entsprechende Anfrage.

Symbolbild Feuerwehr

Weil Wasser durch die Decke in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses tropfte, musste die Feuerwehr am Freitag gegen 22.15 Uhr nach Rethen ausrücken. Die Helfer öffneten im Beisein der Polizei und auf der Suche nach der Quelle auch zwei Wohnungen. Deren Schlüssel liegen nun im Kommissariat.

1 2 3 4 5 ... 411
Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h