Navigation:
Am Montag beginnen die Tiefbauarbeiten für das neue Bürohaus mit DRK-Rettungswache und Nachrichtenzentrale an der Senefeder Straße.

Mit der neuen DRK-Rettungswache im geplanten Bürohaus an der Senefelderstraße soll dieses Jahr in Laatzen auch eine der deutschlandweit modernsten Nachrichtenzentralen des DRK entstehen. Die Fertigstellung ist zum Jahreswechsel 2018/19 geplant. Der bisherige Standort in Springe wird aufgegeben.

Ludger Westermann (rechts) verleiht dem Rethener Michael Böneker den Couragepreis der Stadt Laatzen

Der Rethener Michael Böneker hat am Sonntag beim Neujahrsempfang der Stadt den Couragepreis bekommen. Im Januar 2017 hatte er in seiner Nachbarschaft Einbrecher bemerkt und zu der Festnahme von einem der Täter beigetragen.

Ann-Kathrin Ferenz (vorne links) und Finn Wendland (vorne rechts) sind die Spartler des Jahres 2017. Mannschaft des Jahres sind die U13 Wasserballer der SpVG Laatzen.

Der zwölfjährige Finn Wendland und die 16-jährige Ann-Kathrin Ferenz sind am Sonntag beim Neujahrsempfang der Stadt Laatzen als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Mannschaft des Jahres wurden die Nachwuchswasserballer U13 der SpVg Laatzen.

Peter Saemann zeigt beim Diavortrag beim Laatzener Nabu Bilder aus Nordportugal

Der Laatzener Peter Saemann hat Nordportugal bereist. Bei einem Diavortrag am Donnerstag, 25. Januar, stellt der beim Laatzener Nabu Bilder von der Kultur und Natur des Landes vor. 

Oliver Perau singt beim Neujahrsempfang der Stadt Laatzen.

Der aus Laatzen stammende Sänger Oliver Perau ist am Sonntag beim Neujahrsempfang der Stadt Laatzen in der Albert-Einstein-Schule aufgetreten. Damit kehrte der bekannte Sänger der Band Terry Hoax an den Ort seines ersten Auftritts vor mehr als 30 Jahren zurück.

Mit dem Jubilar in der Mitte gratulieren Ernesto Nebot (v.l.), Luisa Oyen, Silke Lesemann und Peter Hellemann Hauke Jagau zur 40-jährigen Parteimitgliedschaft.

Die Laatzener SPD hat eine Reihe von Mitgliedern bei ihrem Neujahrsempfang in Rethen geehrte. Prominentester Jubilar ist Regionspräsident Hauke Jagau, der seit 40 Sozialdemokrat. 

Heinz Sandrock (links) erhält von Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mending das Ehrenzeichen für 50 Jahre Dienst.

Der Termin für den Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses für Rethen und Gleidingen steht: Am 25. Mai soll der erste Spatenstich für das Großprojekt gesetzt werden. Das gab Stadtbaurat Axel Grüning am Freitagabend bei der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Gleidingen bekannt.

Erol Orman engagiert sich in Laatzen unter anderem beim Verein LaKita, in der Grundschule Ingeln-Oesselse sowie beim Handwerkerdienst des Seniorenbüros Laatzen. Zudem hilft er Flüchtlingen bei der Arbeit mit dem Computer.

 Insgesamt 43 ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer hat die stellvertretende Regionspräsidentin Petra Rudszuck am Freitagabend für ihren meist langjährigen Einsatz geehrt. Darunter sind mit Peter Eisfeld, Karola Jürgens und Erol Orman auch drei Laatzener.

Am Tag nach dem Sturm ist der Betriebshof mit Aufräumarbeiten beschäftigt, während Bauhaus sich um seine defekte Fassade kümmern muss. In Rethen und Alt-Laatzen war die Feuerwehr auch am späten Donnerstagabend im Einsatz.

Den ganzen Freitag über waren Mitarbeiter des Laatzener Bauhofs damit beschäftigt, die Folgen des schweren Sturms vom Donnerstag zu beseitigen. Vor allem mussten umgestürzte Bäume zersägt und abtransportiert werden. 

Der Grasdorfer Aldi-Markt ist längst abgerissen. Wie es im Juli 2017 zum Einsturz kam, wird noch untersucht.

Die Untersuchungen zum Aldi-Einsturz im Juli 2017 dauern weiterhin an. In den Fokus genommen haben die Gutachter zuletzt vor allem mögliche Fehler bei Arbeiten, die in den vergangenen Jahren am Markt vorgenommen wurden. 

Im Januar 2017 sind rund 500 Gäste zum Neujahrsempfang der Stadt ins Leine-Center gekommen. Diesmal wieder der Empfang in der Albert-Einstein-Schule ausgerichtet.

Am Sonntag empfängt Bürgermeister Jürgen Köhne wieder Laatzens Bürger zum Neujahrsempfang der Stadt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung diesmal in der Albert-Einstein-Schule. Mit dabei ist ein Überraschungsgast, der über die Grenzen Laatzens hinaus bekannt sein soll.

Mitarbeiter des Bauhofs zerlegen in der Otto-Hahn-Straße einen Baum, der auf eine Garage gefallen ist.

Den ganzen Freitag über waren Mitarbeiter des Laatzener Bauhofs damit beschäftigt, die Folgen des schweren Sturms vom Donnerstag zu beseitigen. Aufwendig war unter anderem die Entfernung eines Baums, der auf eine Garagenanlage an der Otto-Hahn-Straße gestürzt war.

1 2 3 4 ... 432
Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h