Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wietzeaue: Platz für weitere 110 Familien
Region Isernhagen Nachrichten Wietzeaue: Platz für weitere 110 Familien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 28.05.2018
Viel Platz für Neu-Altwarmbüchener: Blick von der Nordost-Ecke des künftigen Baugebiets in Richtung des ersten Abschnitts der Wietzeaue. Quelle: Frank Walter
Altwarmbüchen

Mit dem zweiten Teilabschnitt will die Gemeinde das Baugebiet Wietzeaue im Norden Altwarmbüchens vervollständigen und neue Einwohner hinzugewinnen. Im Vorentwurf des Bebauungsplans, der nun die politischen Gremien beschäftigt, wird das Vorhaben als „freiräumlicher Trittstein“ tituliert– zwischen den Landschaftsräumen im Westen und Osten einerseits und dem Siedlungsbereich im Süden und dem Auenbereich der Wietze im Norden andererseits.

Plangebiet umfasst 9,48 Hektar

Von den Ausmaßen her steht das neue Vorhaben seinem „großen Bruder“ im Süden kaum nach. Von der Fläche her wurde rund die Hälfte des gesamten Baugebiets Wietzeaue in den vergangenen Jahren bereits verwirklicht. Das neue Plangebiet umfasst weitere rund 9,48 Hektar. Verkehrs- und öffentliche Grünflächen abgezogen, bleiben 5 Hektar als allgemeines Wohngebiet. Als Übergang zur Natur soll der zweite Abschnitt weniger verdichtet bebaut werden als der erste. Der Vorentwurf sieht vornehmlich freistehende Einfamilien- und Doppelhäuser vor, in zentralen Bereichen auch Reihenhäuser. Lediglich zur Stadtbahn-Endhaltestelle hin ist ein Baufeld vorgesehen, dass auch Mehrfamilienhäuser aufnehmen könnte.

Wegen der gegenüber dem ersten Bauabschnitt geringeren Verdichtung wird trotz einer ähnlich großer Fläche nicht ganz die Zahl der Wohneinheiten erreicht werden: Der mittlerweile weitgehend abgeschlossene Bereich der Wietzeaue umfasst etwa 170 Häuser und Wohnungen, der zweite wird Platz für etwa 110 bieten.

Neue Zufahrt von der K114

Gegliedert werden soll der nördliche wie schon der südliche Teilbereich in zwei Quartiere, die durch einen Grünzug voneinander und vom ersten Teilabschnitt getrennt sind. Bei der Erschließung für den Autoverkehr setzt die Gemeinde nicht nur auf eine Anbindung über die Erna-Schütte- und die Heinrich-Grethe-Straße an die Minikreisel am Blocksberg. Das östliche Quartier soll zudem über eine neue Straße etwa in Höhe des jetzigen Ortseingangs direkt an die K114/Kircher Straße angebunden werden.

Im Groben entspricht der Vorentwurf dem sieben Jahre alten städtebaulichen Rahmenplan für das Neubaugebiet Wietzeaue. Allerdings wurden als Konsequenz aus den Erfahrungen mit dem ersten Bauabschnitt einige Änderungen vorgenommen. So sind unter anderem breitere Wohnstraßen vorgesehen, Stellplätze werden teilweise verortet, auch einige Festsetzungen und Bauvorschriften wurden modifiziert.

Ortsrat: Park&Ride-Fläche vergrößern

Im Ortsrat Altwarmbüchen, der sich am Donnerstagabend als erstes Gremium mit dem Vorentwurf befasste, sorgten sich sowohl Vertreter der Grünen als auch der FDP, ob die Zahl der Parkplätze im Baugebiet selbst ausreichen wird. Auf den Park&Ride-Parkplatz an der Stadtbahn-Endhaltestelle als Überlauffläche dürfe man dabei nicht setzen - dieser sei ohnehin häufig voll belegt, so die Beobachtung. Auf Anregung von Jessica Rothhardt (Grüne) sprach sich der Ortsrat dafür aus, diesen Parkplatz in Richtung Norden zu erweitern.

Bürger können sich informieren

Als nächstes befasst sich der Planungs- und Bauausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 6. Juni (18.30 Uhr, Rathaus), mit dem Vorentwurf. Für Juli und August ist die öffentliche Auslegung als frühzeitige Bürgerbeteiligung vorgesehen. In diesem Zeitraum soll es auch eine abendliche Informationsveranstaltung geben.

Wie lange die Planung in etwa dauert und wann die Gemeinde die Grundstücke letztlich vermarkten wird, ist noch unklar. Mit Blick auf die ohnehin steigenden Kinderzahlen und die vollen Kitas in Isernhagen hatten Rat und Verwaltung im Frühjahr 2017 neue Baugebiete vorerst auf Eis gelegt, um die Infrastruktur nicht zu überlasten. Laut Bürgermeister Arpad Bogya sollte das auch für den zweiten Abschnitt der Wietzeaue gelten.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestens fünf Unbekannte haben in Altwarmbüchen einen hochwertigen Wohnwagen gestohlen. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise auf die Diebe.

25.05.2018

Die Kabarettistin Anka Zink tritt am Sonnabend, 2. Juni, mit ihrem neuen Programm „Zink extrem positiv“ im Isernhagenhof auf.

25.05.2018

Anwohner leiden unter Lärm, zugeparkten Seitenstreifen und Verunreinigungen: Deshalb setzt sich der Ortsrat Kirchhorst für ein Halteverbot für Lastwagen an den Straßen Großhorst und Kollberg ein.

27.05.2018