Navigation:
Hardpan zeigt seine Show in der Blues Garage am Freitag

Hardpan zeigt seine Show in der Blues Garage am Freitag
© Privat

Isernhagen

Wiederhören mit Deep Purple in der Blues Garage

Deep-Purple-Revival vom Feinsten serviert Demon’s Eye am Sonnabend in der Blues Garage in Isernhagen H.B. Am Freitag gastiert die U.S.-Band Hadpan.

Isernhagen N.B.. Unter dem Motto „Hardpan ist keine Band – Hardpan ist ein Erlebnis“ rocken Chris Burroughs, Joseph Parsons, Terry Lee Hale und Todd Thibaud am Freitagabend auf der Bühne der Blues Garage. Die US-Gruppe besteht aus vier gestandenen Sängern und Schreibern, die allesamt auf etliche Alben  zurückblicken können.

2002 taten sie sich zusammen und veröffentlichten ihr erstes gemeinsames Album. Die vier Musiker warfen ihre Talente in einen Topf und heraus kamen 13 Songs, die von akustischen und E-Gitarren, Mundharmonika und Gesang geprägt sind. Das Quartett überzeugt mit ihren Stimmen – und deshalb gelten sie als Ausnahmekünstler. Die Presse verglich Hardpan sogar mit den legendären Crosby, Stills, Nash & Young.

2013 folgte ein gemeinsamer Auftritt bei der Blue Rose Christmas-Party und 2015 die lang erwartete Tour. 2017 erschien ein neues Studio-Album, mit dem Hardpan gerade auf Tour ist – und einen Stopp in Isernhagen einlegt. Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf auf www.bluesgarage.de 20 Euro und an der Abendkasse 25 Euro.

Das Programm der Musiktempels an der Industriestraße in H.B. geht am Sonnabend weiter: Dann ist die Band „Demon´s Eye“ zu Gast und zelebriert Songs von Deep Purple, die 1972 zurecht als die Könige des Hardrocks galten. Ihr Live-Album „Made in Japan“ katapultierte die Briten damals in den Rock-Olymp. Genau jener Zeit widmen sich Demon’s Eye in ihrer Tribute Show und bringen den unverkennbaren Sound von Deep Purple zurück.

Jener Phase also, in der Gitarrist Ritchie Blackmore seine schwindelerregenden Soli auf der weißen Stratocaster zelebrierte und sich mit Organist Jon Lord und dessen kreischender Hammond-Orgel musikalische Duelle der Extraklasse lieferte, während Sänger Ian Gillan bei „Child in Time“ Höhen erreichte, die damals schier unglaublich erschienen. 

Die Tribute-Band lädt ein zu einer über 40-jährigen Zeitreise in die Vergangenheit mit legendären Dauerbrennern wie . „Child In Time“, „Black Night“, „Highway Star“, „Burn“ und natürlich „Smoke On The Water“. Einlass zu dem Konzert ist um 19 Uhr, Showtime ist um 20 Uhr.  Karten kosten im Vorverkauf auf www.bluesgarage.de 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. 

Von Katerina Jarolim-Vormeier


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.