Navigation:
Auch beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen des Gymnasiums Isernhagen begeistert Jeremias Heimbach die Zuhörer.

Auch beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen des Gymnasiums Isernhagen begeistert Jeremias Heimbach die Zuhörer.© Frank Walter

Isernhagen

Musik auf hohen Niveau und mit Leidenschaft

Er schreibt Songs und produziert sie in seinem Keller-Studio: Der Isernhagener Jeremias Heimbach gehört zu den Preisträgern des bundesweiten Wettbewerb "Treffen Junge Musik-Szene" in Berlin. Der 17-Jährige überzeugte die Jury mit seinem Lied "Hintergrundbild".

Isernhagen. On top darf der junge Gymnasiast am 34. Treffen der jungen Musik-Szene einschließlich umfangreicher Musikworkshops vom 8. bis 13. November im Haus der Berliner Festspiele teilnehmen. Ein Highlight des Nachwuchstreffens ist das gemeinsame öffentliche Konzert aller Preisträger am Donnerstag, 9. November, bei dem auch Jeremias seinen Auftritt haben wird.

"Das ist eine super Chance für mich", sagt Jeremias über seine Teilnahme an dem Treffen in der Bundeshaupstadt. Fünf Tage lang könne er mit anderen jungen Nachwuchsmusikern musizieren, und das auf sehr hohen Niveau und mit Leidenschaft.

Dass der H.B.er so weit kommen würde, hätte er nicht gedacht. Ein Freund habe ihn auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Daraufhin reichte der junge Musiker sein Lied "Hintergrundbild" ein - und setzt sich durch.

Der 1984 gegründete Bundeswettbewerb ist ein Forum für talentierte Musiker im Alter von 13 bis 21 Jahren und wird von den Berliner Festspielen ausgerichtet. Jährlich im März ausgeschrieben, ist der Wettbewerb offen für alle Stilrichtungen, in denen Text und Musik aufeinander treffen. Er richtet sich sowohl an Solisten als auch Duos und Bands, die nicht vertraglich gebunden sind. Rund 100 junge Talente haben sich 2017 beworben. Neben Jeremias gehören fünf weitere Solisten und fünf Bands zu den Preisträgern.

Jeremias hatte mit sechs Jahren mit dem Schlagzeugspiel begonnen. Zwei Jahre später bestand er die Aufnahmeprüfung als Sopran beim Knabenchor Hannover. "Heute bin ich immer noch dabei, nun aber als Tenor", erzählt der Abiturient. Als Achtjähriger erhielt er Cello-Unterricht, später kamen auch noch Gitarre und Klavier dazu. Etliche Preise bei "Jugend musiziert" hat Jeremias seitdem gewonnen und auch den Musikwettbewerb "Sixpack" in Hannover.

Vor zwei Jahren gründete er die Band Jeremias. Bei der Veranstaltung "Fete de la Musique" 2016 wurde die Gruppe auf der Straße von Regisseurin Friederike Karig und Arrangeur Ludger Nowak angesprochen, ob sie nicht im Stück "Club Figaro" der Jungen Oper mitwirken wolle. Und sie sind dabei: Insgesamt zwölf Aufführungen gibt es im Ballhof 1.

Eigens für eine Vorstellung im Ballhof am 10. November muss das Musiktalent aus Isernhagen H.B. das Musik-Szene-Treffen in Berlin kurzzeitig verlassen und zurück nach Hannover fahren - um am nächsten Morgen wieder bei den Workshops dabei zu sein. Zudem büffelt Jeremias für die Vorabitur-Klausuren in Politik, Deutsch, Spanisch, Physik und Musik. "Aber das schaff' ich schon alles", sagt er zuversichtlich - aus Leidenschaft zur Musik, die er auch schon bei öffentlichen Auftritten am Gymnasium Isernhagen unter Beweis gestellt hat. 

Von Katerina jarolim-vormeier


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.