Navigation:
Alkohol gilt als eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle.

Alkohol gilt als eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle.
© dpa

Isernhagen

Mit Restalkohol am Lenkrad

Schlechter Start ins neue Jahr: Die Polizei hat am Neujahrsmorgen in Altwarmbüchen einen angetrunkenen Fahrer am Steuer seines Autos erwischt.

Altwarmbüchen.  Eine Polizeistreife hat am Neujahrsmorgen in Altwarmbüchen buchstäblich den richtigen Riecher gehabt. Bei einem Mann, den die Beamten gegen 7.30 Uhr in seinem Wagen auf der Hannoverschen Straße stoppten, zeigte das Atemalkohol-Messgerät einen Wert von 0,56 Promille an – offenbar Restalkohol von der Silvesterfeier. Der 66-Jährige musste die Ordnungshüter zu einem weiteren Test auf die Wache begleiten.

Ihn erwartet nun wegen Trunkenheit am Steuer ein Verfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Handelt es sich dabei um einen Erstverstoß, so wird der Mann einen Monat lang auf seinen Führerschein verzichten und außerdem 500 Euro bezahlen müssen. Ist er Wiederholungstäter, wird die Strafe entsprechend höher ausfallen.

Von Frank Walter


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.