Navigation:
So gemütlich ging es beim ersten Babykonzert in der Lukaskirche in Hannover zu. 

So gemütlich ging es beim ersten Babykonzert in der Lukaskirche in Hannover zu. 
© privat

Isernhagen

Konzert für Krabbelkinder

Das gab es noch nie: Am Sonntag, 21. Januar, gibt es im Isernhagenhof das erste Konzert für Babys und Kleinkinder im Alter bis zu zwei Jahren. Auf Krabbeldecken dürfen es sich die Jüngsten der Gemeinde bequem machen und bekommen klassische Musik zu hören.

Isernhagen F.B.  Bei klassischen Konzerten gehören unter Zweijährige meist nicht zum gewünschten Publikum: Wo die großen Komponisten interpretiert werden, muss meist still auf den Stühlen ausgeharrt werden – quirlige Kleinkinder und Babygebrabbel sind da eher fehl am Platz. Dabei rät man doch bereits Schwangeren, ihre Babybäuche mit klassischer Musik zu beschallen, gilt diese doch als besonders beruhigend. Höchste Zeit also, ein Klassikkonzert eigens für diese ganz junge Zielgruppe anzubieten, meint Daniela Friedrichs von der Initiative Babykonzert Hannover und Hamburg. Unter dem Motto „Klassik auf der Krabbeldecke“ feiert das Konzept am Sonntag, 21. Januar, ab 11 Uhr Premiere im Isernhagenhof an der Hauptstraße 68 in F.B.

Die Idee könnte nicht familienfreundlicher sein: In der großen Veranstaltungsscheune mit Fußbodenheizung werden die Besucher an diesem Tag keine Stuhlreihen finden – dafür aber jede Menge Platz, um die eigene Kuschel- oder Krabbeldecke auszubreiten. Die Babys und Kleinkinder sollen es sich gemütlich machen können: im Liegen, im Sitzen, beim Krabbeln, Brabbeln, Singen oder Glucksen. Eingeladen sind Familien mit Kindern im Alter von wenigen Tagen bis zu zwei Jahren.

Der Hintergrund für die Babykonzerte ist wissenschaftlich belegt: Klassische Musik fördert und beruhigt Babys, sagen mehrere Studien. Besonders klassische Live-Musik auf Harfe und Streichinstrumenten stimuliert die Jüngsten mit ihren Schwingungen. Und obendrein, so die Veranstalter, ist das Angebot auch etwas für die Eltern. Wer kleine Kinder hat, weiß es nur zu gut: Gerade in der Anfangszeit scheint es fast unmöglich, als Paar einmal zu einem Konzert zu gehen.

Im Isernhagenhof wird am 21. Januar das Dialog Quartett zu hören sein –mit zwei Violinen, einer Bratsche und einem Cello. Die Musiker werden babyerprobte Stücke aus ihrem breiten Repertoire zu Gehör bringen.

Das erste Konzert gab es bereits im Januar dieses Jahres in der Lukaskirche in Hannover: Die Karten waren schnell restlos ausverkauft. Wer in Isernhagen dabei sein möchte, kann sich ab sofort im Internet auf www.babykonzert.de/hannover Karten sichern. Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen mit einem oder mehreren Babys 17 Euro. Zwei Erwachsene zahlen zusammen 30 Euro. 

Von Carina Bahl


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.