Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Post in N.B. sucht noch einen Nachbarn
Region Isernhagen Nachrichten Post in N.B. sucht noch einen Nachbarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 11.07.2018
Christina Thies-Michalik führt die Poststelle N.B. Am Ortfelde. Quelle: Jarolim-Vormeier
Isernhagen H.B./N.B

 Ein Teil der früheren Sparkassen-Filiale in Isernhagen N.B. ist mit neuem Leben gefüllt: Christina Thies-Michalik führt dort seit vergangener Woche die Poststelle Am Ortfelde. Die gelernte Hotelfachfrau und staatlich geprüfte Betriebswirtin führt in der 70 Quadratmeter großen Filiale auch Schreibwaren und Geschenkartikeln. Die frühere Poststelle direkt nebenan sowie weitere 140 Quadratmeter in der ehemaligen Sparkasse stehen allerdings noch leer. Eigentümer Fritz-Gerald Thies hat für beide Objekte noch keinen Mieter. „Verhandlungen laufen, aber noch ist nichts unterschrieben“, sagt Thies.

Dass es kein Kreditinstitut mehr in dem kleinen Geschäftszentrum gibt, darüber sind insbesondere ältere Menschen aus N.B. sehr enttäuscht. „Das ist eine Katastrophe“, ärgert sich Peter Renner. Der Weg nach H.B. oder sogar nach Großburgwedel ist für den 82-Jährigen, der kein Fahrzeug mehr besitzt, zu umständlich. „Zumindest haben wir aber wieder eine Post“, tröstet sich Renner. Als positiv bezeichnet auch Carl Dreessen die Wiedereröffnung der Poststelle. „Ich kann Briefmarken und alles, was ich fürs Büro brauche, hier kaufen“, erklärt der Senior, der ganz in der Nähe wohnt. Mechtild Hartmann ist zwar in H.B. zuhause. „Meinen Einkäufe erledige ich aber gerne in N.B.“, sagt sie. Und die Eröffnung der Poststelle sei fantastisch.

Physiotherapie zieht in die Ladenzeile in H.B.

Auch im westlichen Teil des Einkaufszentrums in Isernhagen H.B. tut sich aktuell etwas. Im kleinen Geschäftszentrum an der Burgwedeler Straße haben die Umbauarbeiten begonnen. Dort, wo eine Bäckerei-Filiale von Bosselmann im Dezember und der „Wurst-Basar“ im März ausgezogen sind, zieht nun Heilpraktiker Edgar Job mit seiner Praxis für Physiotherapie ein. Die Räume in der Etage darüber behält er weiterhin. „In acht Wochen wollen wir mit dem Umbau fertig sein“, verrät Vermieter Adolf-Wilhelm Weitz. Er bedauert, dass sich die beiden Geschäfte mit Lebensmitteln für den täglichen Bedarf nicht halten konnten. Die Konkurrenz sei eben zu groß gewesen.

Im Geschäftszentrum in H.B. bauen Arbeiter die ehemaligen Filialen von Wurst-Basar und Bäckerei Bosselmann zu einer Praxis um. Quelle: Jarolim-Vormeier

Angelika Naumann ist eine der früheren Stammkundinnen. Sie bedauert die Schließung beider Filialen. „Ich habe gern mein Fleisch hier gekauft“, sagt die Frau aus H.B. Naumann hat Verständnis für die Schließung, wenn die Kunden weggeblieben seien. Gleichwohl vermisst sie einen Fleischer in ihrer Nähe.

Simon Müller, Ortsbürgermeister von H.B., ist indes froh, dass die Geschäfte im kleinen Ladenzentrum vis-à-vis dem Edeka-Markt nicht mehr leer stehen. Ob die Praxis für Physiotherapie der Post und dem benachbarten Optiker viel Publikum bescheren werden, das könne er nicht beurteilen. „Das wird sich in Zukunft zeigen“, sagt Müller. Persönlich hätte er sich einen Imbiss in der Wurst-Basar-Filiale gewünscht. „Gerade unter Handwerkern wäre das Angebot gut eingeschlagen“, vermutet er.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Dorfpicknick auf der Wiese, um Alteingesessene und Neubürger zusammenzubringen: Das ist die neueste Idee von Voltmers-Hof-Gastwirt Helmut Siebert.

14.07.2018

Regen- und Schmutzwasser in Keller, Garage und Getränkemarkt: Damit haben die Ortsfeuerwehren von Altwarmbüchen und F.B. die Betroffenen nicht allein gelassen.

14.07.2018

Die Majestäten der Schützengesellschaft von Isernhagen K.B. sind ermittelt: Die Königswürde trägt Yvonne Kues. Proklamiert werden alle Könige am 25. August hinter der Marienkirche.

10.07.2018