Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jetzt sind die Plätze an der Reihe
Region Isernhagen Nachrichten Jetzt sind die Plätze an der Reihe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 31.08.2018
Die Straßen (hier ein Archivbild) sind mittlerweile ausgebaut. Jetzt sollen die Plätze folgen. Quelle: Archiv
Altwarmbüchen

 Ehe der zweite Bauabschnitt der Wietzeaue in Altwarmbüchen in Angriff genommen wird, sollen jetzt die vier Plätze im ansonsten bereits fertiggestellten südlichen Teil des Neubaugebiets ihr endgültiges Erscheinungsbild erhalten. Als erstes Gremium befasst sich der Ortsrat Altwarmbüchen in seiner Sitzung am Dienstag, 4. September, ab 18.30 Uhr im Rathaus mit den Plänen.

Vorgesehen ist, die je zwei Wohnanger und Nachbarschaftsplätze mit Bäumen zu bepflanzen, Beete anzulegen sowie Sitzbereiche und Spielelemente aufzustellen. Zudem könnte in Kooperation mit der örtlichen Kunstschule eine Skulptur für einen der Plätze entstehen. Auf den beiden westlichen Flächen sollen runde Formen vorherrschen, während die beide Plätze im Osten das eckige Pendant darstellen. Die Gesamtkosten sind mit 375.000 Euro kalkuliert. Beginnen sollen die Arbeiten am Montag, 1. Oktober, abgeschlossen werden bis zum Jahresende.

In seiner Sitzung am Dienstag befasst sich der Ortsrat außerdem mit eindeutigeren planungsrechtlichen Rahmenbedingungen für ein Areal südlich der Hannoverschen Straße und einmal mehr mit den Wertstoffcontainern am Schulzentrum. Der Standort soll wegen der häufigen Vermüllung aufgegeben werden. Die beiden Altkleidercontainer sollen an den Farrelweg umziehen.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Soziale Kaufhaus „2.HeimArt“ des Altwarmbüchener Vereins Caspo wurde als Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises 2018 ausgewählt worden.

31.08.2018

Um gegen nächtlichen Fluglärm zu klagen, laufen sich derzeit Bürgerinitiativen der nordöstlichen Region warm. Nach einem Treffen in Langenhagen wollen die örtlichen Linken nun Geld von der Stadt.

03.09.2018

Von Andy Lee bis Nessi Tausendschön, von Opernmelodien bis Adventszauber reicht die Spanne im Herbstprogramm des Isernhagenhofs. Los geht es mit dem Nachholkonzert von Giora Feidman am 20. September.

31.08.2018