Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Immergrün feiert mit peppigem Konzert
Region Isernhagen Nachrichten Immergrün feiert mit peppigem Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 30.09.2018
Der Männerchor bringt den Saal im Haus der Begegnung in Neuwarmbüchen zum Schunkeln. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Neuwarmbüchen

Wenn ein Gesangsverein feiert, darf die Musik nicht fehlen. Der NGV Immergrün machte von dieser klangvollen Regel am Sonntag keine Ausnahme. Mit einem abwechslungsreichen und auch peppigen Jubiläumskonzert beging der mittlerweile gemischte Chor im Haus der Begegnung sein 125-jähriges Bestehen. „Wir sind nicht der perfekte Chor, heute fehlen einige, aber wir sind stark“, sagte die Vorsitzende Heike Fischer zur Begrüßung.

Fischer ist es letztlich zu verdanken, dass der NGV Immergrün das Jubiläumskonzert überhaupt auf die Beine stellen konnte. Denn eigentlich ist aus dem früheren reinen Männerchor mittlerweile eine gemischte Gruppe mit einem einzigen Mann entstanden – nämlich Günther Lahmann als Hahn im Korb vieler Frauen. Für das Geburtstagskonzert konnte Fischer acht weitere Sänger gewinnen, die eigentlich schon längt aufgehört hatten. Stimmlich unterstützt wurden sie bei ihrem Auftakt von einigen Männern des MGV Germania Wettmar.

Der gemischte Chor singt "Über sieben Brücken muss du gehen". Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Mit bekannten Liedern wie beispielsweise „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens brachten sie gleich am Anfang die Zuhörer zum Schunkeln. Weil das Gasthaus Lahmann viele Jahre als Übungsstätte genutzt wurde, intonierten sie auch den Song „Die kleine Kneipe“ von Peter Alexander – als Anspielung, dass das Gasthaus Lahmann am 21. Dezember endgültig schließt und der Chor somit sein Domizil zum Proben verliert. „Wie es weiter geht, steht in den Sternen“, sagte die Vorsitzende, die vor zwölf Jahren den Frauenchor Voice of Joy gegründet hatte – auch mit Blick darauf, ob die zurückgewonnen Männerstimmen dem Chor nach dem Jubiläum noch weiter die Treue halten.

Anschließend präsentierten der Frauen-, Männer- und gemischter Chor einen kontrastreichen Querschnitt ihres Repertoires: Pop und Schlager von Abba, Elton John, Karat und Max Raabe wechselten sich mit Westernsongs ab. Mit dem Lied „Leise kommt die Nacht“ rundeten alle Chöre zusammen den Konzertvormittag ab.

„Bei dem Wippen und Schunkeln hier im Saal wächst der Chor bestimmt“, hatte sich Ortsbürgermeisterin Maren Becker in ihrer Begrüßungsrede zuversichtlich geäußert. Sie lobte den Gesangsverein, der sich stets am Dorfgeschehen beteilige. „Macht weiter so!“, ermunterte die Ortsbürgermeisterin. Und warb an die Zuhörer gerichtet: „Bei Heike Fischer erhalten Sie sicherlich ein Eintrittsformular.“

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zweimal haben Isernhagener am Wochenende herbstlich gefeiert: Das Drachenfest der Feuerwehr in Neuwarmbüchen und der Erntedankgottesdienst in Kirchhorst lockten viele Besucher.

30.09.2018

Wie teuer wird es für die Eltern, wenn sie mehrere Kinder in Krippe, Kindergarten oder Hort betreuen lassen? Die Entscheidung über Änderungen bei der Geschwisterermäßigung hat der Rat vertagt.

03.10.2018

Nachwuchs und Quereinsteiger kann jede Feuerwehr gebrauchen. Deshalb hatte die Steller Ortsbrandmeisterin Sandra Busche ins Feuerwehrhaus eingeladen – und immerhin einen Förderer gewinnen können.

30.09.2018