Navigation:
Morgens reicht der Platz an der Straße Vor den Höfen oft nicht aus für alle „Elterntaxis".

Morgens reicht der Platz an der Straße Vor den Höfen oft nicht aus für alle „Elterntaxis".
© Archiv (Walter)

Isernhagen

Isernhagen H.B.: Gemeinsam für mehr Sicherheit

Wie können Eltern sensibilisiert werden, damit der Bereich vor Schule und Kita in H.B. sicherer wird? Ortsrat und Förderverein wollen sich Gedanken machen.

Isernhagen H.B.  Wie kann der Bereich vor Schule und Kita in H.B. sicherer werden? Immer wieder kommt es im Bring- und Abholverkehr Vor den Höfen zu gefährlichen Situationen, für die in den allermeisten Fällen die Eltern selbst verantwortlich sind.

Die Stellungnahme der Verwaltung im Ortsrat am Donnerstagabend machte Ortsbürgermeister Simon Müller wenig Hoffnung, dass von dieser Seite Unterstützung kommen wird. Eine Einbahnstraßenregelung macht laut Verwaltung keinen Sinn. Und die vom Ortsrat seit Jahren geforderte Grabenverrohrung am Hohenhorster Kirchweg, um dort Platz für einen Fußweg zu schaffen, wird mit Blick auf die Kosten ebenso regelmäßig  vom Rat der Gemeinde wieder einkassiert.

Gemeinsam mit dem Schul-Förderverein will der Ortsrat jetzt nach Wegen suchen, wie Eltern sensibilisiert werden können, beispielsweise mit einer Flugblattaktion. Möglicherweise gibt es auch Chancen auf das Förderprogramm Movidu – das Aktionsnetzwerk will Alternativen zum „Elterntaxi“ aufzeigen.

Von Frank Walter


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.