Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Isernhagen: Drei neue E-Ladestationen beantragt 
Region Isernhagen Nachrichten Isernhagen: Drei neue E-Ladestationen beantragt 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 07.03.2018
Schneller Strom tanken: Am Rathaus in Altwarmbüchen haben Frank Schubath (von links), Arpad Bogya und Lars Pfisterer im Dezember 2017 eine neue Ladesäule in Betrieb genommen – die alte stand dort sechs Jahre lang. Quelle: Archiv
Anzeige
Isernhagen

Bündnis 90/Grünen machen sich für drei weitere E-Ladestationen in Isernhagen stark. Als Standorte schlägt die Fraktion in einem Antrag an den Rat die beiden Park-and-Ride-Anlagen an der Stadtbahn-Endhaltestelle in Altwarmbüchen und am Bahnhof in Isernhagen H.B. sowie das geplante neue Gewerbegebiet am Baubetriebshof in Altwarmbüchen vor.

Isernhagen könne durch die Errichtung weiterer Ladestationen einen wichtigen Beitrag zur E-Mobilität leisten, sind sich die Grünen sicher. Die fehlende Akzeptanz der Verbraucher sei auch auf die aktuell lückenhafte Versorgung mit Ladestationen zurückzuführen. Angesichts der aktuellen Diskussion zum Umgang mit Dieselfahrzeugen entwickle sich die E-Mobilität zu einer zunehmend attraktiven Alternative. Durch die geplanten Standorte am Bahnhof und an der Stadtbahn werde zudem die Anknüpfung an die öffentlichen Verkehrsmittel sichergestellt. Den Standort am Baubetriebshof haben die Grünen mit Blick auf die Nähe zur Autobahn-Anschlussstelle vorgeschlagen.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Friedrich Dusche bleibt in Isernhagen auch weiterhin Ansprechpartner für Angelegenheiten des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Die Regionsversammlung hat den 77-Jährigen einstimmig wiederbestellt.

07.03.2018

Ein Schaden von rund 4000 Euro haben Unbekannte an der Grundschule Kirchhorst angerichtet. Zurück blieben sechs Einschlägen in Fensterscheiben und einer Türverglasung.

09.03.2018

Ein Hund hat am Montagnachmittag auf dem Spielplatz an der Holbeinstraße in Isernhagen H.B. ein Reh so schwer verletzt, dass ein Jäger das Wildttier erschießen musste.

06.03.2018
Anzeige