Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten IGS-Film zeigt Isernhagen von oben
Region Isernhagen Nachrichten IGS-Film zeigt Isernhagen von oben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 27.09.2018
Jan Ahrenshop (Mitte), Ulf Lixweiler und die Schüler befüllten den Ballon beim Start vor den Sommerferien mit Helium. Quelle: Archiv (Bader)
Isernhagen

Dank der Hilfe einer Baumpflege-Firma aus Nordhessen hat die IGS Isernhagen ihr Wetterballon-Projekt doch noch zu einem glücklichen Ende gebracht. „Horst-Dieter“ allerdings ist verschollen.

Als Höhepunkt des Schuljahres hatte der IGS-Wahlpflichtkurs „Wetter“ direkt vor den Sommerferien einen großen Ballon gen Himmel geschickt. Gefüllt mit literweise Helium, stieg der Wetterballon mit Zustimmung der Flugsicherung mehr als 30.000 Meter in die Höhe. Seine Flugroute hatten die Lehrer dank des angehängten GPS-Senders bis nach Nordhessen verfolgen können. Doch ihr Versuch, den Ballon dort samt der mitgeflogenen Actionkamera zu bergen, war vorerst zum Scheitern verurteilt – er hing nach knapp 160 Kilometern Fahrt in einem Waldstück bei Fritzlar in rund 30 Metern Höhe in zwei Bäumen fest. Unverrichteter Dinge mussten die beiden Lehrer wieder nach Isernhagen zurückkehren.

Schulmaskottchen Igsi, von den Schülern Horst_Dieter getauft, begibt sich mit dem Wetterballon auf große Fahrt. Quelle: Philipp Bader

Doch aufzugeben war keine Option, und so suchten die Pädagogen nach Unterstützern. Versuche, die dortige Feuerwehr und professionelle Baumkletterer zu engagieren, scheiterten an deren Preisvorstellungen. Fündig wurden die Lehrer letztlich bei der Firma Mette Baum- und Gartenpflege aus Fritzlar: Das gute Ende für die IGS-Schüler vor Augen, erklomm Baumpfleger Max Mette mit Gurten gesichert zum Sonderpreis nacheinander die beiden Eichen, in denen sich die Sonde und der Ballon verfangen hatten. „Zwei Stunden hat das gedauert“, so Mette. „Aber für die Kinder haben wir das gern gemacht.“

Insgesamt 24 Liter Helium benötigte der Ballon, um sich schließlich aufzurichten. Quelle: Philipp Bader

Die Kamerabilder mit Isernhagen aus der Vogelperspektive werden die IGS-Schüler am Freitagvormittag, 28. September, bei ihrem Wochenabschluss in der Agora als rund 4-minütigen Zusammenschnitt zu sehen bekommen. Einziger Wermutstropfen beim Happy End: IGSi, das Schulmaskottchen in Form eines Stoff-Igels, das die Schüler „Horst-Dieter“ genannt hatten, ist verschollen. Der einzige Passagier der Ballonfahrt ist vermutlich unterwegs abgestürzt.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier neue Aktive hat die Feuerwehr Kirchhorst durch ihre Löschkübel-Aktion gewonnen. Genug ist das nicht, Verstärkung stets willkommen – so wie auch bei den anderen Ortsfeuerwehren in Isernhagen.

30.09.2018

Die Flugzeuge seien lauter geworden, sie flögen niedriger und viel häufiger nachts, sagten die einen. Sie könnten nachts gut schlafen, meinten andere. Die CDU hatte zur Diskussion eingeladen.

20.11.2018

Doppeltes Programm vor dem Feiertag der Deutschen Einheit: Die Blues Garage präsentiert am Montag den kalifornischen Ex-Profisurfer Donavon Frankenreiter. Am Dienstag ist die Band WellBad zu Gast.

27.09.2018