Navigation:
Mit der Kettensäge zerlegt die Feuerwehr die niedergestürzte Baumkrone.

Mit der Kettensäge zerlegt die Feuerwehr die niedergestürzte Baumkrone.
© Suppan (Feuerwehr Altwarmbüchen)

Isernhagen

Baumkrone versperrt den Alten Postweg

Mit Seilwinde und Kettensäge hat die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen am Sonntagmittag eine Gefahrenstelle am Alten Postweg beseitigt.

Altwarmbüchen.  Das aktuelle Sturmtief hat diesmal nur wenig Schaden im Isernhagener Gemeindegebiet angerichtet – lag es daran, dass der letzte Sturm bereits alle bei starken Böen gefährdeten Bäume umgeworfen hatte?

Für die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen gab es am Sonntagmittag dann aber doch noch einen Einsatz: Am Alten Postweg war ein Baum in etwa drei Metern Höhe umgeknickt, die Baumkrone lag auf der Straße. Ein Spaziergänger meldete sich um kurz nach 11 Uhr bei der Regionsleitstelle, da bereits Fahrradfahrer und Autos unter der Baumkrone hindurchfuhren. Zehn Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen zogen den Baum mit der Seilwinde des Rüstwagens neben die Straße, um ihn dort anschließend mit einer Kettensäge zu zerkleinern. Gegen 12.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Von Frank Walter


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.