Navigation:
Der neue SPD-Vorsitzende André Marburg (Zweiter von links) mit seinen Stellvertretern Jan Hartge und Gudrun Krone-Höpfner (rechts) sowie der Kassiererin Andrea Nachtigall (links).

Der neue SPD-Vorsitzende André Marburg (Zweiter von links) mit seinen Stellvertretern Jan Hartge und Gudrun Krone-Höpfner (rechts) sowie der Kassiererin Andrea Nachtigall (links).
© privat

Isernhagen

André Marburg führt die SPD Isernhagen

Der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Isernhagen heißt André Marburg. Der IT-Unternehmer aus Kirchhorst beerbt den langjährigen Vorsitzenden Wolfgang Dorn.

Isernhagen. Der SPD Ortsverein hat bei seiner jüngsten Mitgliederversammlung turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Der 43-jährige IT-Unternehmer André Marburg aus Kirchhorst hat dabei den 73-jährigen Wolfgang Dorn als Vorsitzender beerbt, der dieses Amt mit Unterbrechungen insgesamt sieben Jahre inne hatte.

„Ich habe richtig Lust darauf“, sagte Marburg, der seit 19 Jahren in Kirchhorst lebt. Der SPD war er 2014 beigetreten, „seit 2016 bin ich richtig aktiv“, sagt der 43-Jährige, der als SPD-Vorsitzender nun 144 Mitglieder anführt. Geplant sei, dass die SPD sich mehr öffne und mit mehr Bürgerbeteiligung agiere, so der Familienvater, der bei der Kommunalwahl im Herbst vergangenen Jahres ein Rats- und ein Ortsratsmandat errungen hatte. Zudem freut er sich, dass der Vorstand sich richtig verjüngt habe.

Insgesamt besteht der SPD-Vorstand jetzt aus 15 Personen. Dem Vorsitzenden Marburg stehen als Stellvertreter Gudrun Krone-Höpfner (N.B.) und Jan Hartge (Altwarmbüchen) sowie als Kassiererin Andrea Nachtigall (Neuwarmbüchen) zur Seite. Zu Beisitzern gewählt wurden Philipp Neessen (Altwarmbüchen), Susanne Reich (Altwarmbüchen), Christoph Anger (H.B.), Wolfgang Kintscher (H.B.), Christian Helfers (Altwarmbüchen), Anette Heinze (Altwarmbüchen), Stefanie Chuchrak (Kirchhorst), Anhil Sivri (N.B.), Reinhard Lensch (N.B.), Herbert Löffler (Kirchhorst) und Hans-Edgar Ojemann (Altwarmbüchen). Bei den einzelnen Wahlgängen stimmten die Mitglieder der Erweiterung und Umbesetzung des Vorstandes mit großer Mehrheit zu. 

Wolfgang Dorn berichtete bei der Versammlung als langjähriger Vorsitzender über die Projekte des vergangenen Jahres –unter anderem den traditionellen Neujahrsempfang, die Veranstaltung „Digitalisierung in der Partei- und Mandatsarbeit“ mit André Marburg, die Bürgerstammtische, das Boßeln in N.B., die Mai-Feier in Altwarmbüchen, Bernd Langes Vortrag „Europa - Quo vadis“, die Schlagerparty in Altwarmbüchen und das Sommerfest beim Wassersportverein.

Von Frank Walter


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.