Navigation:
Foto: Rettungssanitäter und Feuerwehrleute kümmern sich um den Schwerverletzten, der direkt auf die Kante seiner Terrasse gestürzt ist.

Ein 77-Jähriger ist am Mittwoch bei Arbeiten am Dach seines Wohnhauses abgestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich nur mit einem Seil gesichert und war offenbar abgerutscht. Zwar konnte er sich noch am Seil festklammern, bis die Feuerwehr eintraf, doch dann verließen ihn die Kräfte.

Foto: Dieses Rehkitz wurde vor dem Mähtod gerettet.

Freud und Leid liegen in der Natur dicht beieinander: Während zwei Rehkitze vor dem Mähtod gerettet werden konnten, hat ein Spaziergänger die Überreste eines vermutlich gerissenen Rehs entdeckt.

Feuerwehrleute löschen die Überreste des Altpapiercontainers.

Ist in Altwarmbüchen ein Serienbrandstifter unterwegs? Am Freitagabend hat ein Unbekannter an der Jacobistraße einen Altpapiercontainer angezündet. Das ist bereits der fünfte Vorfall dieser Art innerhalb weniger Wochen.

Foto:Zahllose zerschlagene Flaschen machen die Nutzung von Liegewiese und Strand unmöglich.

Die Hinterlassenschaften eines langen Vatertag-Abends wirken nach: Die Gemeinde hat Liegewiese und Strand am Hufeisensee am Freitag gesperrt. Möglicherweise wird die große Sause dort im nächsten Jahr ausfallen.

Foto: Der 89-Jährige, der am Montag von einem Müllwagen überrollt wurde, ist seinen Verletzungen erlegen.

Der 89-Jährige, der am Montagvormittag auf dem Wilhelm-Dusche-Weg in Isernhagen N.B. von einem Müllwagen überrollt worden war, ist noch am Abend in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach dem Löschen sucht die Feuerwehr nach Glutnestern.

Zweimal hat am Sonntag in Altwarmbüchen Müll gebrannt. Bereits im März musste die Feuerwehr einen Papiercontainer löschen. Die Polizei ermittelt.

Foto: Das Stiftungskapital der St. Marien Isernhagen ist im vergangenen Jahr auf mehr als 139.000 Euro angewachsen.

Die Stiftung St. Marien Isernhagen hat 2011 ihr bislang bestes Jahresergebnis erreicht. „Wir sind sehr, sehr zufrieden“, sagte Gerd Kastrup vom Stiftungskuratorium jetzt bei der Vorlage des Geschäftsberichts 2011.

Foto: Ein 89-Jähriger wurde in Isernhagen von einem Müllwagen überrollt.

Der 89-jährige Fußgänger, der am Montag in Isernhagen N.B. von einem Müllwagen überrollt und lebensgefährlich verletzt wurde, ist am Montagabend im Krankenhaus verstorben. Der Unfall ereignete sich gegen 11.15 Uhr im Wilhelm-Dusche-Weg, einer schmalen Sackgasse ohne Wendehammer.

Foto: Real-Drive-Storemanager Michael Hommel zeigt die gefüllten Einkaufswagen, die auf ihre Abholung warten.

Das ehemalige Möbelhaus Unger wird derzeit dem Erdboden gleichgemacht. Im Herbst soll nun auch der Real Drive für das neue Einkaufszentrum Opelstraße weichen.

Foto: Symbolischer erster Spatenstich im neuen Gewerbegebiet Südlich Trennemoor in Kirchhorst.

Mit einem Spatenstich sind gestern die Erschließungsarbeiten im neuen Gewerbegebiet Südlich Trennemoor in Kirchhorst offiziell aufgenommen worden. Artefakte belegen, dass dort in früheren Zeiten Menschen gesiedelt haben.

Eine Arbeitsgruppe begleitet die Einwohner der Gartenstadt Lohne beim demografischen Wandel.

Welche Herausforderungen bringt die älter werdende Gesellschaft mit sich? Am Beispiel der Gartenstadt Lohne nimmt sich die Gemeinde Isernhagen des Themas demografischer Wandel an.

Das bemalte Pferdemodell zeigt, wo der Reit- und Fahrverein Isernhagen zu Hause ist.

Der Reit- und Fahrverein Isernhagen kämpft weiter gegen die Region Hannover um den Erhalt seiner Reitplätze. Jetzt hat der Verein eine Petition an den Landtag eingereicht.

1 ... 238 239 240 241 242 243 244 ... 259
Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.