Navigation:
Maren Konradt und Lea Behrendt siegten mit ihrer Arbeit „Dass eine bessere Welt möglich und notwendig sei. Leo Heinemann, Kommunist, Widerstandskämpfer und Jude – ein Held des 20. Jahrhunderts?“.

Beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema Helden sind Lea Behrendt und Maren Konradt Landessiegerinnen geworden. Die Schülerinnen der Geschichts-AG des Gymnasiums Isernhagen hatten mit ihrer Arbeit über den jüdischen Kommunisten Leo Heinemann Erfolg.

Der Ortsrat Neuwarmbüchen will die dörfliche Geschichte bewahrt wissen. Deshalb haben die Kommunalpolitiker einstimmig einen Antrag der SPD-Ortsratsfraktion beschlossen, nach dem in der Nähe der ehemaligen Gastwirtschaft Oberheu eine Tafel an die an dieser Stelle gelegene, älteste Hofstelle Neuwarmbüchens erinnern soll.

Am Freitagmorgen ist gegen 11.30 Uhr in der Küche eines Einfamilienhauses am Hasenkamp in Isernhagen ein Feuer ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar.

Zwischen Burgwedeler Straße und Weidenstraße ist auf einer etwa sieben Hektar großen Dreiecksfläche das neue Baugebiet geplant. Entstehen sollen neben etwa 110 Wohnungen auch Gewerbeflächen an der Burgwedeler Straße und ein neuer Standort für die Feuerwehr.

Galeristin Vera Lindbeck

Während die Nachbarstadt Burgwedel von der Gartenregion profiert hat, hat das Gartenjahr in Isernhagen keine dauerhaften Spuren hinterlassen, kritisiert Galeristin Vera Lindbeck. Die Verwaltung weist die Kritik zurück.

Der Hahn vor seinem großen Auftritt.

Das Publikum musste draußen bleiben, als 42 Hähne am Sonntagnchmittag auf Voltmers Hof beim ersten Hahnenkrähwettbwerb um die Wette krähten – oder auch nicht.

Die Grundschule Altwarmbüchen ist seit gestern unter einem Dach vereint. Mit einem symbolischen Umzug sind rund 70 Kinder und ihre Lehrerinnen sowie einige Eltern von ihrer Außenstelle an der Jacobistraße, in der jetzt die Hauptschule untergebracht ist, zum Gebäude an der Bernhard-Rehkopf-Straße gegangen.

Ohne Fahrrad: Beim Nijmegen-Marsch ist ist Georg Priske 120 Kilometer gewandert.

Zum zweiten Mal hat der Isernhagener Georg Priske den Nijmegen-Marsch absolviert: In vier Tagen ist er 120 Kilometer gewandert. Gute Vorbereitung sei alles, sagt der 77-Jährige.

Das neue Programm für den Isernhagenhof ist da.

Kabarett, Musik und Märkte: Auch für die zweiten Jahreshälfte hat der Isernhagenhof ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Beinahe hätte das kulturelle Zentrum Isernhagens seinen Sitz im Haghof bekommen. Denn 1988, in dem Jahr, als Jürgen Hanisch von der Gemeinde Isernhagen als Kulturreferent eingestellt wurde, gab es die Idee, diesen Ort für kulturelle Veranstaltungen zu nutzen.

Mehrere Strohballen haben in der Nacht zum Sonntag auf einem Feld an der Dorfstraße in Isernhagen K.B. gebrannt.

Hubert Rzepkowski leistet seinen neunmonatigen Zivildienst bei der Jugendpflege der Gemeinde Isernhagen. Sein Aufgabengebiet ist vielfältig: Er pflegt die beiden Sprinter, macht Besorgungen, ist bei der Ferienbetreuung im Einsatz und hilft beim Umzug des Horts in Altwarmbüchen.

Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.