Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mitreißende Musik und satirischer Witz
Region Hemmingen Nachrichten Mitreißende Musik und satirischer Witz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 11.09.2018
Die vier Musikerinnen der Band Sistergold sind Gast in der „bauhof on tour“-Veranstaltung in der Trinitatiskirche. Quelle: privat
Hemmingen-Westerfeld

 Das Kulturzentrum bauhof hat sein neues Programm vorgelegt. Erstmals geht es nicht nur bis Ende des Jahres, sondern kündigt gleich auch noch vier Veranstaltungen im Januar 2019 an. „Viele Hemminger verschenken zu Weihnachten gerne Gutscheine für den bauhof. So können sie gleich konkrete Veranstaltungen buchen“, erläutern der Vorsitzende Klaus Grupe und Sprecherin Ingrid von Drathen.

Die Karten für den Auftritt von Juliano Rossi waren im Internet innerhalb weniger Stunden bereits ausverkauft. Es gibt aber noch welche an den Vorverkaufsstellen. Grupe kündigt an, dass Rossi 2019 voraussichtlich wieder für den bauhof gebucht wird. „Rund 90 Prozent des Programms für das nächste Jahr steht schon fest. Aber für Juliano Rossi finden wir noch einen Platz“, sagt Grupe.

Auch die Band für die dritte „bauhof on our“-Veranstaltung steht fest: Die vier Saxophonistinnen von Sistergold werden in der Trinitatiskirche in Hemmingen-Westerfeld auftreten. Die letzte Veranstaltung des Jahres wird wie immer das Blind Date sein. Hier wird der Künstler vorher nicht bekannt gegeben und die Gäste müssen sich überraschen lassen. Das Blind Date ist am Mittwoch, 12. Dezember, ab 20 Uhr im bauhof. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Weitere Informationen zu den Konzerten finden Interessierte im Programmflyer, der vielfach ausliegt, oder im Internet auf www.bauhofkultur.de. Karten im Vorverkauf können bei et cetera, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum oder Buchhandlung Decius an der Marktstraße 11 im Laatzener Leine-Center erstanden werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse in den Räumen des bauhof, Dorfstraße 53, in Hemmingen-Westerfeld.

Peter von Sassen

Der Journalist und Moderator Peter von Sassen lädt zu einer Multimedia-Reportage über Grönland ein. Er präsentiert Bilder von seiner Reise entlang der Ostküste Grönlands mit kleinen Inuit-Siedlungen und unberührter Natur, durch das größte Fjordsystem der Erde bis zum nördliche Packeis. Die Zuschauer erleben mit, wie der Journalist mit dem Schiff, dem Helikopter und zu Fuß in die Eiswelt vordringt und unter anderem auf Eisbären und andere Tiere der Arktis trifft. Von Sassen dokumentiert seine Fotos und Filmaufnahmen mit historischen Hintergründen und unterlegt die Aufnahmen zudem mit Naturgeräuschen und einem emotionalen Soundtrack. Die Show beginnt am Freitag, 2. November, ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Mitch Kashmar

Einer der bekanntesten Blues-Harmonica-Spieler der Welt ist zu Gast im bauhof: Mitch Kashmar tritt gemeinsam mit seiner Band „Blues & Boogie Kings“ auf. Dazu gehören der Gitarrist Jan Hirte, der Pianist Niels von der Leyen und der Schlagzeuger Andreas Bock. Der 1960 in Santa Barbara/Kalifornien geborene Kashmar war lange Jahre mit der renommierten Bluesband „The Pontiax“ unterwegs, bevor er 1999 sein Solo-Debut veröffentlichte. Darauf präsentierte er sich als spannender Vertreter der Gattung „Blues- und Jazzharmonika“. Kashmar stand unter anderem auch schon mit Musikern wie Eric Burdon auf der Bühne. Kashmar und Band treten am Donnerstag, 8. November, ab 20 Uhr auf. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Fatih Çevikkollu

Der Satiriker Fatih Çevikkollu lädt zum Perspektivwechsel ein. „Denn wer sich ständig in seiner Wohlfühl-Filterblase bewegt, besorgt es sich ständig selbst“, heißt es in der Ankündigung seines Programms „FatihMorgana“. Çevikkollu geht in seinem 6. Soloprogramm auf Nachrichten und Fake-News, auf digitale Eingeborene und digitale Migranten ein. „Es gibt weltweit mehr Zugang zum Netz, als zu Toiletten. Aber wer rettet uns vor dem Shitstorm?“ fragt der vielfach ausgezeichnete Kleinkünstler und kündigt an, mit der Nadel in die Wohlfühlblasen zu stechen. Çevikkollu tritt am Freitag, 16. November, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Cody Stone

Der Techno-Magier Cody Stone präsentiert eine Show aus High-Tech und Illusion. So lässt er zum Beispiel Drohnen mit Licht- und Lasereffekten zwischen seinen leeren Händen erscheinen und wagt die Flucht aus einer Zwangsjacke, während er die Balance auf dem High-Tech-Einrad Solowheel hält. Bekannt geworden ist Stone durch seine Fernsehserie Magic Attack, für die er mehr als 100 Folgen gedreht hat. Die Gäste dürfen sich auf einen magischen Abend freuen, an dem es nicht nur viel zu staunen, sondern auch viel zu lachen geben wird. Stone tritt am Freitag, 23. November, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

ONKeL fiSCH

Das satirische Duo ONKeL fiSCH lädt zum witzigen Jahresrückblick ein. Einige Themen stehen jetzt schon fest: „Der gesammelte Donald-Trump-Wahnsinn, die GroKo am Rande des Nervenzusammenbruchs und der etwas unübersichtliche Syrien-Krieg“, heißt es in der Ankündigung. Adrian Engels und Markus Riedinger werden nach Herzenslust spotten, loben, schimpfen, singen und tanzen. Sie bezeichnen die Show selbst als Action-Kabarett. Das Duo stand bereits auf Hunderten Bühnen in ganz Deutschland und wurde im vergangenen Jahr unter anderem mit dem Deutschen-Kabarett-Preis ausgezeichnet. ONKeL fiSCH tritt am Mitwoch, 28. November, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Juliano Rossi

Juliano Rossi ist bereits ein gern gesehener Stammgast im bauhof. Die Karten im Internet-Kontingent sind bereits ausverkauft. Doch an den Vorverkaufsstellen sind noch welche erhältlich. Der Sänger Oliver Perau wird in seiner Rolle als Juliano Rossi mit seinem Partner Lutz Krajenski auftreten. Gemeinsam wollen sie die Gäste mit amerikanischen Weihnachtsklassikern und besinnlicher Swing-Musik in die zur Jahreszeit passende Adventsstimmung bringen. Perau ist auch als Sänger der Rockband Terry Hoax bekannt, die dieses Jahr bereits ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Juliano Rossi tritt am Freitag, 7. Dezember, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Sistergold

Die vier Musikerinnen der Saxophon-Band Sistergold sind die Gäste der dritten „bauhof on tour“-Veranstaltung. Dieses Mal hat sich das Team des Kulturzentrums die Trinitatis-Kirche in Hemmingen-Westerfeld dafür ausgesucht. Inken Röhrs, Elisabeth Flämig, Sigrun Krüger und Kerstin Röhn haben ihr Programm „Saxesse“ überarbeitet und laden zu einem amüsanten Ritt durch verschiedene Musikstile ein. Dabei überzeugen sie durch punktgenaues Spiel, durchdachte Arrangements und pointierte Moderationen. Sistergold tritt am Freitag, 11. Januar, ab 20 Uhr in der Trinitatis-Kirche auf. Der Eintritt kostet 25 Euro, ermäßigt 21 Euro.

Wolfgang Stute & Friends

Der Gitarrist und Komponist Wolfgang Stute ist sowohl im Flamenco wie auch im Jazz und im Pop zu Hause. Musikalisch hat er unter anderem bereits mit Heinz Rudolf Kunze zusammen gearbeitet. Im bauhof tritt Stute gemeinsam mit Thomas Roth und Konrad Haas auf. Haas spielt unter anderem Saxophon und Flöte und hat schon Musik für mehr als 50 Bühnenstücke geschrieben. Roth hat klassischen Gesang studiert, spielt aber auch Geige, Mandoline oder Dudelsack. Die drei Musiker überzeugen durch technische Perfektion, souveränes Zusammenspiel und außerordentliche Spielfreude. Das Trio tritt am Freitag, 18. Januar, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Frederic Hormuth

Der Kabarettist Frederic Hormuth hält den Alltag mit seinem leuchtend roten Notaus-Taster an. Dieser Alltag, der daraus besteht, dass „Trump twittert, Gauland giftet und Heidi Klum leider kein Foto für dich hat“, teilt Hormuth mit. Doch er ist der Buzzer, der „das bekloppte Getriebe der Welt stoppt und mit satirischen Wartungsarbeiten“ beginnt. Seine Gags und Songs legen sich wie schützender Verband auf die Hirnwindungen, um dort alles zusammen zu halten. Nach zwei Stunden seines Programms sollen die Besucher schließlich wieder fit sein für den Wahnsinn abseits der Bühne. Frederic Hormuth tritt am Freitag, 25. Januar, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 15 Euro.

Goitse

Die Irish-Folk-Band Goitse räumt seit 2015 einen internationalen Preis nach dem anderen ab und wird in führenden Fachmagazinen gefeiert. Die Musiker sind schon durch China, Europa und USA getourt und haben dabei immer wieder beweisen, dass sie zwar im Folk zu Hause sind, aber auch andere Spielarten in ihre Musik einfließen lassen. Sängerin Áine McGeeney überzeugt mit ihrer zarten Sopran-Stimme und lässt die Zuhörer tief in die irische Seele blicken. Goitse treten am Donnerstag, 31. Januar, ab 20 Uhr im bauhof auf. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Bauarbeiten am Gerätehaus bis hin zu neuen Fahrzeugen und zum neuen Rettungsboot: In den Feuerwehren im Hemminger Stadtgebiet ist zurzeit viel in Bewegung. Hier gibt es einen Überblick.

13.09.2018

Das Bier- und Brausefest der Feuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf am Wochenende war gut besucht. Mitglieder und Gäste feierten gleich aus vierfachem Anlass gefeiert.

10.09.2018

Bei einer Party mit Live- und Tanzmusik haben Hunderte Nutzer und Gäste des Campingplatzes Arnumer See den Saisonabschluss sowie die „Rock Classics am See“ gefeiert

09.09.2018