Navigation:
Mehr als 40 Zuhörer lauschen zwischen Weihnachtssternen, Kaffee und Adventsgebäck den winterlichen und weihnachtlichen Kurzgeschichten und Gedichten.

Mehr als 40 Zuhörer lauschen zwischen Weihnachtssternen, Kaffee und Adventsgebäck den winterlichen und weihnachtlichen Kurzgeschichten und Gedichten.
© Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld

Seltenes Bild: Alle Vorleser machen mit 

Seltenes Bild am Dienstag bei der Literarischen Stunde der Bürgerstiftung Hemmingen: Alle Vorleser machten mit. Der Grund dafür war die Weihnachtsausgabe der beliebten Veranstaltung.

Hemmingen-Westerfeld.  Hemmingen liest: Auch in der Vorweihnachtszeit kommt dieses Projekt der Bürgerstiftung nicht zu kurz. So hatten sich am Dienstag mehr als 40 Gäste eingefunden, um an der Literarischen Stunde im Bürgersaal des Rathauses in Hemmingen-Westerfeld teilzunehmen. Doch die Zusammenkunft war eine besondere.

Lesen sonst immer nur zwei Vorleser jeweils rund eine halbe Stunde vor, so waren es dieses Mal alle zehn Gruppenmitglieder, die mit Gedichten und Anekdoten, Liedern und Kurzgeschichten den Zuhörern etwas Winterliches oder Weihnachtliches darboten.

Ausnahmsweise muss die Vorlesergruppe nun eine Pause einlegen, denn der zweite Weihnachtsfeiertag fällt auf einen Dienstag. „Wer Lust und Zeit hat vorbeizuschauen, ist am 2. Januar 2018, 11 Uhr, im Bürgersaal ein gern gesehener Gast“, lud Veranstaltungsleiter Helmut Gundlach Interessierte zum Dabeisein und Mitmachen ein. 

Von Torsten Lippelt


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.