Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So soll der Verkehrsplan 2030 aussehen
Region Hemmingen Nachrichten So soll der Verkehrsplan 2030 aussehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.09.2018
Der Verkehr auf der heutigen B3 wird sich nach den Prognosen halbieren. Das Bild zeigt die Ortsdurchfahrt Arnum mit der Kreuzung der Wilkenburger Straße. Dort könnte ein Kreisel entstehen. Quelle: Andreas Zimmer
Hemmingen

Im Rathaus wird am Donnerstag, 27. September, der aktualisierte Entwurf des Verkehrsentwicklungsplans 2030 Hemmingen erstmals öffentlich vorgestellt. Darin sind auch die Anregungen aus rund 80 Briefen und E-Mails eingeflossen. Der größte Teil stammt von Privatleuten, aber unter anderem auch der Behindertenbeauftragte der Stadt und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) haben sich geäußert.

Noch im Frühjahr hieß es, es würde erst eine Bürgerversammlung geben und dann würden die politischen Beratungen beginnen, doch nach jener in Devese vor einigen Wochen mit Schwerpunkt auf diesem Stadtteil ist laut Fachbereichsleiter Axel Schedler zurzeit keine weitere solche Versammlung geplant. Bürger, die sich umfassend über den Verkehrsplan informieren möchten, haben nach dem bisherigen Zeitplan also nur am 27. September dazu Gelegenheit. Dann tagen zwei Fachausschüsse ab 19 Uhr gemeinsam im Saal des Rathauses in Hemmingen-Westerfeld: der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der Verkehrsausschuss. Das Büro SHP Ingenieure aus Hannover stellt dort die Änderungen vor. Damit beginnt die politische Beratung über das mehr als 100-seitige Papier.

Der Plan soll am 1. November im Rat beschlossen werden, sofern ihn auch der am 25. Oktober vertraulich tagende Verwaltungsausschuss befürwortet. Möglich sei aber auch, dass noch eine oder mehrere Ausschusssitzungen folgen, sagt Svantje von Alten-Rilinger, Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt. Fachbereichsleiter Schedler betont: „Es ist kein statischer Plan.“ Er sei für weitere Ratsbeschlüsse nicht bindend. Es sei auch nicht erforderlich deswegen bestimmte Summen im Haushalt 2019 für Verkehrsprojekte einzustellen. Sollte die Stadt aber Fördermittel beantragen, müsse sie einen aktuellen Verkehrsentwicklungsplan vorweisen können.

Die bisherigen Diskussionen und die Vielzahl der Stellungnahmen zeigen für Schedler: „Das Thema Verkehr bewegt die Menschen.“ Es habe sowohl Stellungnahmen mit mehreren Unterschriften gegeben als auch gleich lautende Briefe oder E-Mails von mehreren Absendern.

Im Jahr 2016 hatte die Stadt beschlossen, den Plan von 2002 zu aktualisieren. Anlass war unter anderem der Bau der B3-Ortsumgehung sowie die geplante Verlängerung der Stadtbahn nach Hemmingen-Westerfeld. Im November 2017 stellte das Büro SHP vor zwei Fachausschüssen und mehr als 50 Besuchern im Ratssaal den ersten Entwurf vor. Einer der Kernaussagen: Der Verkehr auf der heutigen B3 wird sich voraussichtlich halbieren. Zudem werden sich die Verkehrsströme verändern. Verlaufen sie bisher eher in Nord-Süd-Richtung, werden sich diese in Ost-West-Richtung verlagern.

Nachdem der Bürgerverein Devese zum Jahresende die mit vier Wochen zu kurze Auslegungszeit des Entwurfs bemängelt hatte, verlängerte die Stadt sie bis Ende März. Auch danach gingen noch Vorschläge ein, die im jetzigen Entwurf – soweit möglich – berücksichtigt worden sind.

http://www.haz.de/Umland/Hemmingen/Nachrichten/Verkehrsentwicklungsplan-VEP-Hemmingen-Mehr-als-50-Vorschlaege-sind-eingegangen

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeweils am Sonnabend, 29. September, feiern der Sportverein Wilkenburg und die Freiwillige Feuerwehr Devese Oktoberfest in original-bayerischer Atmosphäre: mit Livemusik, Essen und Trinken.

26.09.2018

Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren hat sich die Sportliche Vereinigung (SV) Arnum erneut mit einer Hallenschau präsentiert. Hunderte von Besuchern kamen in die Sporthalle.

24.09.2018

Soll die Stadt Hemmingen die Gewerbesteuer erhöhen? Darüber hat jetzt der Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung diskutiert.

24.09.2018